Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Dreiwöchige Yoga Auszeit in Goa

 

Ich bin dem Ruf des Yoga wieder einmal gefolgt und dieses Mal hat es mich wieder nach Goa, Arambol verschlagen- an den gleichen Ort, wo ich vor genau sieben Jahren meine erste offizielle Yoga Lehrer Ausbildung gemacht hatte.

Meine Momentane Unabhängigkeit wollte ich einfach dazu nutzen, noch etwas tiefer in Yoga einzutauchen und bin Online auf eine Yoga Schule gestoßen, die Yin Yoga und Ashtanga Yoga in einem kombinierten 200 Stunden Lehrgang komprimiert in drei Wochen anbietet.

Der Kurs schien einfach ideal für mich zu sein: richtiges Zeitfenster, einen Ort, den ich bereits kannte und der auch gleichzeitig für etwas „ Holiday-Stimmung“ sorgen würde und zudem noch zwei neue Yoga Stile, die mich schon seit langer Zeit Interessieren. Das einer der Lehrer auch noch ausgerechnet Praba sein würde, ein ehemaliger Yoga Assistent bei dem erwähnten ersten Yoga Lehrer Kurs vor sieben Jahren, war noch ein zusätzlicher Faktor, der mich zu der Yoga Schule „Upaya“ nach Arambol im Januar 2020 rief.

Vor genau einer Stunde habe ich während der Abschlusszeremonie mein Zertifikat als Yoga und Asthanga Yoga Lehrerin erhalten. Und obwohl ich wirklich tief in diese beiden Yoga Stile eintauchen konnte, waren die letzten drei Wochen so viel mehr für mich, als nur eine Yoga Ausbildung.

Ich durfte drei Wochen lang Yoga leben und es ist erstaunlich wie schnell mein Körper und Geist auf diesen gesunden Lebensstil anschlugen.

Schon vom ersten Tag spürte ich eine Veränderung in mir und mit der voranschreitenden Zeit verfestigten sich diese. Ich hatte von Tag zu Tag mehr Energie, wurde ausgeglichener, freundlicher, genügsamer und war einfach nur glücklich im Hier und jetzt sein zu dürfen.

Yoga am Meer

Und all diese Veränderungen geschahen nicht, weil ich bewusst daran arbeitete, sondern einfach nur weil ich diese gesunde Harmonie aus einem geregelten Tagesablauf, Yoga und gesundem Essen leben durfte. Dazu hatte ich dreißig tolle Menschen um mich herum, die ebenfalls eine Ausbildung machten.

Freundschaften

Die Yoga Lehrer Ausbildung in Upaya war meine insgesamt vierte offiziell Ausbildung mit der Yoga Alliance und ich bin nun offiziell 1000 Stunden zertifizierte Yoga Lehrerin. Meine erste einmonatige Ausbildung war ein privater Kurs, bei dem ich meinen eigenen Lehrer hatte. Das war damals in 2012.

Meine Yin Yoga Lehrerin Alida und mein Ashtanga Yoga Lehrer Praba

Alle diese Kurse waren mit harter Arbeit, viel Selbststudium und auch viel Nervosität verbunden. Schließlich begab  ich mich immer in ein ganz neues Umfeld und  es galt auch immer am Ende der Kurse Prüfungen zu absolvieren.

Diese Ausbildung nun bei Upaya fühlte sich anders an.

Zum einen, weil ich mich natürlich in den letzten Jahren selbst entwickelt habe. Nicht nur in meiner Persönlichkeit und Reife, sondern auch auf meinem eigenen Yoga Weg.

Frühstück

Mittlerweile lebe ich tatsächlich Yoga und versuche alle Elemente des Yoga so gut wie möglich in meinen Alltag zu integrieren- was mal mehr und auch mal weniger gelingt.

Zum Anderen war dieser Kurs nicht nur eine Spezial Ausbildung in Yin und Ashtanga, sondern gleichzeitig auch eine zweihundert Stunden Ausbildung für Yoga-Lehrer Neulinge.

Tagesplan

Anfangs war ich etwas skeptisch und befürchtete, nicht viel Neues zu lernen. Immerhin hatte ich ja schon einige Kurs hinter mir.

Aber schnell bemerkte ich, dass gerade Fächer wie Yoga Philosophie und Anatomie immer wieder anders vermittelt werden und so umfangreich sind, dass ich mir doch viel neues Wissen aneignen konnte oder zu neuen Gedankengängen angeregt wurde. Zusätzlich nutzte ich diesen Kurs auch als Inspiration für meine eigenen Yoga Lehrer Ausbildungen, die ich in der Zukunft auch sehr gerne anbieten möchte.

Yin Yoga Theorie

Natürlich waren mir die Yoga Praktiken wie die Shatkriyas (Reinigungsübungen), Mantras und Pranayamas bekannt. Aber es tat wirklich gut, diese hier während des Kurses täglich zu üben und sie in Form von Ritualen zu festigen.

Ashtanga Yoga Praxis

Die Theorie und Praxisstunden im Yin und Asthanga wurden auf höchsten Niveau und mit Top Lehrern ausgeführt und für mich war es gut, dass ich mich wirklich auf diese neuen Felder während meiner Ausbildung zu konzentrieren und sie als Lehrer zu meistern.

Sitzecke und Essecke

Nach diesen drei Wochen freue ich mich wirklich darüber, dass ich nun mit Selbstbewusstsein sagen kann, dass ich eine Asthanga und Yin Yoga Lehrerin bin und diese Stile auch wirklich unterrichten kann.

Ashtanga Shala

Neben der eigentlichen Ausbildung taten diese drei Wochen auch vor allem meiner Seele gut.

In den letzten Monaten war ich non Stopp unterwegs und auch mein Gehirn war ununterbrochen damit beschäftigt, mein Unternehmen Chalo Reisen bestmöglich zu führen.

Natürlich stand auch hier Chalo! Reisen-Arbeit an und es gab sogar den ein oder anderen kleineren „Notfall“, die ich jedoch alle mithilfe meines Yogi Lebens hier doch ganz gut meistern konnte.

Blick von den Yoga Hallen

Hier direkt mit Blick aufs Meer und unter Kokosbäumen nur für sich da sein zu können, war einfach wichtig für mich und ich hoffe, dass ich mir diesen Momentanen Zustand meines ganzheitlichen Selbst mit über die nächsten Monate nehmen kann, in denen ich wieder gut unterwegs sein werde.

Zeremonie

Yoga ist Leben und genau das ist mir hier in den letzten drei Wochen wieder bewusst geworden.

Als Empfehlung von mir: Geht auf eure Matte und macht Yoga.