Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Yoga Trekking in Indien- ein Bericht aus dem Blickwinkel des Veranstalters

Während des siebentägigen Yoga Treks im Hamta Tal bei Manali im Indischen Himalaya musste ich hin und wieder einfach einmal stehen bleiben, in die Berglandschaft schauen, tief Luft holen und mir bewusst machen, was ich hier eigentlich gerade machte!

Ich war auf einer Siebentägigen Trekkingtour. In Indien. Im Himalaya. In bester Gesellschaft. Machte jeden Tag Yoga. Campte mitten in der Natur. Genoss grandiose indische Speisen.

Schon allein eine Teilnehmerin auf dieser Tour zu sein, wäre ein Erlebnis. Aber hey, ich organisierte diesen Trip und war als Yoga Lehrerin für die Yoga Stunden verantwortlich! Wie genial ist das eigentlich.

Vor genau 10 Jahren hatte ich mein Abitur gemacht. Vor genau 10 Jahren wusste ich so überhaupt noch nicht, was ich nun in meinem Leben machen würde.

Ich wollte Reisen, Abenteuer, Natur, Sport und fremde Kulturellen kennenlernen und am besten dabei dann auch irgendwie Geld verdienen.

Kleine Träumerin.

Um einen kleinen Abstand vom Ernst des Lebens und meiner Zukunft zu gewinnen, aber auch um einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu machen, reiste ich im September 2019 nach Indien.

Hie in Delhi würde ich für ein Jahr Leben du freiwillig für eine gemeinnützige Organisation in einem Elendsviertel arbeiten.

Dieses Jahr bildete das Fundament meines heutigen Lebens.

Ich reiste und trekkte durch den Himalaya, nahm meine ersten Yoga Stunden, verliebte mich in Indien.

Von damals bis heute war es natürlich noch ein langer Weg. Doch es war ein stetiger und von selbst führender Weg, als wäre er mir vorgegeben. Ich volontierte bei einem indischen Trekkingveranstalter im Himalaya, schloss mein Tourismusstudium in Indien ab, machte diverse Ausbildungen als Yoga Lehrerin und im Bergsteigen und gründete schließlich im März 2014 mein eigenes kleines Reiseunternehmen für Aktiv- und Erlebnisreisen in Indien.

Natürlich wurde ich anfänglich nicht mit Arbeit überschüttet. Doch mein günstiges Leben in Indien erlaubte es mir, meine Anfangsphase als Unternehmerin zu überleben.

Noch heute nehme ich mir meine Freiräume um meine eigenen Leidenschaften für Reisen und Abenteuer nachzugehen und in Indien geht beides wirklich sehr gut zusammen :).

Doch selbst meine eigenen Reisen sind für mich selbst oft wahre Highlights. Ich begleite nicht alle meine Reisen, sondern ausgewählte Touren, bei denen ich nicht ersetzlich bin. Sei es, als deutschsprachige Begleitung, für neue Reisekonzepte oder eben als Yoga Lehrerin. So bleibt die Freude bei meinen Reisen erhalten.

Ein Yoga Trek ist natürlich etwas ganz besonderes und birgt ganz andere Aufgaben.  Auf mein Trekkingteam kann ich mich zu 100 % verlassen, so dass ich mich ganz auf die Tagesorganisation, meine Yoga Stunden und meine Gäste konzentrieren kann.

Während unseres Yoga Treks wandern wir täglich drei bis fünf Stunden von Zeltlager zu Zeltlager. Dabei wird die gesamte Ausrüstung von unseren Lastpferden transportiert und wir errichten täglich aufs Neue unser kleines Camp bestehend aus Zelten, Küchenzelt, Speise- und Yogazelt, sowie Toilettenzelt.

Die Route für den Yoga Trek wurde extra so ausgewählt, das die täglichen Strecken eher moderat sind und wir jeden Tag an den schönsten Campingspots enden um hier zweimal täglich am Morgen und Nachmittag Yoga üben zu können.

Die Yoga Stunden werden den Wünschen der Teilnehmer angepasst und sind ein bunter Mix aus traditionellem Hatha Yoga, Yoga Flow und Kundalini Yoga und es werden alle Aspekte des Yoga von der Asana Praxis, über Yoga Philosophie, bis hin zum Mantra Chanten, Pranayama und Meditation mit eingeflochten. Ich selbst habe immer einen sehr großen Anspruch an mich selbst, die Yoga Stunden so harmonisch und umfangreich wie möglich zu gestalten.

Unser hervorragender Trekkingkoch kocht während unserer Yoga Treks besonders frisch und gesund und so gab es jeden Tag ein abwechslungsreiches Menü bestehend aus viel Obst und Gemüse und vegetarisch zubereiteten indischen Gerichten. Ganz bewusst verzichten wir während eines Yoga Treks auf fertig Produkte, Zucker, Eier und Kaffee. Eine kleine yogische Schonkost-Diät ist also auch mit im Programm. Aber keine Angst, unser Koch versteht es yogisch-indisch- gut zu kochen und die Gerichte werden zu den köstlichsten deines Indienaufenthalts gehören. Kleine Kochstunden zum Erlernen der indischen Gerichte können während des Treks eingebaut werden.

Yoga Trekking kann bestimmt an vielen Orten dieser Welt organisiert werden. Aber es gibt sicherlich nicht viele so geeignete Orte wie den indischen Himalaya: Natur soweit das Auge reicht fernab jeder Zivilisation, einsame Bergzeltlager, gelebte Spiritualität, gesunde indische Verpflegung.

Hier ein paar Impressionen vom letzten Yoga Trek im Juni 2019. Danke an alle Beteiligten für diese schöne Wochen mitten in der Natur.