Die Sieben Chakren

“Chakra” ist Sankrit und bedeutet “Rad”. Nach der yogischen Anatomie haben wir insgesamt 114 dieser Energiezentren im ganzen Körper verteilt. Davon sind Sieben Chakren ganz besonders wichtig. Diese befinden sich entlang der Wirbelsäule, oder, wie der Yogi sagen würde, entlang der Shushumna, des Hauptenergie Kanals in unserem Körper.

Um ein Leben in absoluter Harmonie mit sich selbst und der Welt zu führen, ist es wichtig, dass alle Chakren im richtigen Maß energetisiert und ausbalanciert sind. Denn wenn ein Chakra sowohl zu schwach, als auch zu stark ist, kommt es zu einem Ungleichgewicht, dass sich in Form von körperlichen, energetischen, emotionalen, geistigen und spirituellen Unstimmigkeiten ausdrücken kann. Erst wenn alle Chakren ausgeglichen sind, kann die Kundalini (auch als Shakti bekannt), unsere ätherische Kraft, von dem Beckenboden am Wurzelchakra hoch zum Dritten Auge aufsteigen, wo sie sich mit dem kosmischen Bewusstsein Shiva verbindet und weiter bis über das Kronen Chakra hinaus   emporragen und so ganzheitliche Verbindung schaffen.

Jedes der 7 Hauptchakren hat ein bestimmtes Yantra. Diese geometrische Form ist der bildliche energetische Ausdruck des Chakras. Zudem hat jedes Chakra unterschiedlich viele Lotusblütenblätter, wobei die Zahl der Blütenblätter vom untersten bis zum fünften Chakra zunimmt (4, 6, 10, 12, 16). Das 6. Chakra am Dritten Auge hat dann nur noch 2 Blütenblätter (Shiva und Shakti). Das Kronen Chakra, wird Sahasrara Chakra genannt, wegen seiner Tausendblättrigen Lotusblütenpracht.

Jedes Chakra hat ein vedisches Mantra und ein Bija Mantra und zudem in jedem seiner Blütenblätter ein weiteres Bija Mantra. Diese Klänge spiegeln das gesamte Sanskrit Alphabet wider.

Zudem werden den untersten Chakren jeweils ein Element zugesprochen, jedes Chakra hat auch ein bestimmtes Chakra Tier und Sinnesorgan, sowie eine bestimmte Farbe, die entweder nach den vedischen Farben oder den Regenbogenfarben dargestellt sind.

Wenn man sich auf ein Chakra konzentriert um es zu aktivieren und auszubalancieren, ist es sehr wirkungsvoll sich dabei das Yantra, die Farbe und eventuell das Chakra Tier vorzustellen, während man das Mantra tönt. Auch kann man sich das Element und Sinnesorgan vergegenwärtigen, oder die bestimmte Bedeutung des Chakras.

Folgend findest du die jeweiligen Info Blätter zu allen Sieben Chakren mit den genauen Informationen.

Hier nur einmal ganz kurz als Zusammenfassung von unten nach oben:

  1. Chakra Wurzel Chakra, Muladhara Chakra: Stabilität, Festigkeit, Grundbedürfnisse, Familie
  2. Chakra Sakral Chakra, Svadishtana Chakra: Freude, Kreativität, Sexualität, Lust, Freundschaft
  3. Chakra Nabel Chakra, Manipura Chakra: Willenskraft, Durchsetzung, Selbstbewusstsein, Leidenschaft
  4.  Chakra Herz Chakra, Anahata Chakra: Uneingeschränkte Liebe, Mitgefühl, Verbundenheit, Selbtliebe
  5. Chakra Kehlchakra, Vishuddha Chakra: Ausdruck, Kommunikation, Klarheit
  6. Chakra Drittes Auge, Ajna Chakra: Intuition, Weisheit
  7. Chakra Kronen Chakra, Sahasrara Chakra: Spiritualität, Einheit

Wenn die Chakren aktiviert und balanciert sind, drehen und Wirbeln sie um ihre eigene Achse, wie kleine Atome und Strahlen dabei in alle Richtungen aus. Während die drei unteren Chakren für ein Gleichgewicht in der Welt wichtig sind, dienen die drei oberen Chakren die Verbindung zu einem höheren Bewusstsein. Das Herzchakra vereinigt über den Stern aus den zwei Dreiecken beide Aspekte in sich.

Man kann die Chakra Konzentration sehr gut in die Asana Praxis, Pranayama Praxis und Meditation einbauen. Besonders im Kundalini Yoga spielen die Chakren eine große Rolle.

Wenn du Interesse hast, mache doch gern meinen siebenteiligen Chakra Kurs. Hier findest du zu jedem Chakra eine geführte Meditation, ganzheitliche Yoga Stunde, sowie einen Bija Mantra Chant und das Yantra mit Blütenblättern und Chakra Tier zum Ausmalen.

Oder du machst die kostenlose Sieben Chakra Yoga Stunde (auf Englisch), in der du alle Chakren ausbalancierst und kennenlernst.

Ich habe in den letzten Tagen die Sieben Chakren gemalt, auch eine sehr schöne meditative Konzentrationspraxis:

Hier nun die Chakra Info Blätter:

Copyright © 2021 Chalo! Reisen