Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Ankunft am Indira Gandhi Flughafen, Neu Delhi

Ein paar Tipps zur Einreise nach Indien

1) Im Flugzeug

Franzi und Paul reisen nach Indien

Schon oft im Flugeug selbst werden kleine Kärtchen ausgeteilt in denen persönliche Informationen (Name, Reisepassnummer), Flugnummer, eine indische Adresse und eine Telefonnummer einzufüllen sind. Es macht Sinn, diesen Zettel schon vorab auszufüllen, sodass man später dann direkt zum Immigrationsschalter gehen kann. Ansonsten liegen die Zettel auch vor dem Immigrationsbereich aus.

Die meisten internationalen Flüge landen in Delhi übrigens in der Regel in der Nacht.

2) Ankunft

Der Flughafen in Jodhpur- der Indira Gandhi Flughafen ist deutlich größer und moderner!

Die Strecke vom Landeplatz Richtung Ausgang ist ziemlich lang, aber gut ausgeschildert. Ich persönlich versuche diese Strecke recht schnell zurückzulegen, um vor allen anderen Passagieren in die Schlange bei der Immigration zu kommen.

3) Immigrations Schalter

Im Immigrationsbereich angekommen, gilt es den richtigen Schalter zu finden. Es gibt verschiedene Kategorien (Indische Staatsbürger, Offizielle, E-Visa, Sticker Visa etc….). Stellt euch in die richtige Schlange. Wenn ihr ein elekronisches Visum habt (E-Visa), habt unbedingt den Ausdruck eures ETA (Visa Bestätigung) parat, sowie den Reisepass und den kleinen ausgefüllten Zettel. Sticker Visa ist das normale Visa als Aufkleber.

Am Schalter wird ein Foto von euch gemacht und Fingerabdrücke genommen.

4) Zum Ausgang, Simkarte und Geldautomaten

Nun geht es durch den “ Free-Duty Bereich“ zum Gepäckband. Anzeigetafeln geben das jeweilige Band an.

Hier kann man auch Geld tauschen (zu schlechten Kursen), oder Probleme mit dem Gepcäck klären. Falls es eventuell nicht angekommen ist.

Anschließend geht es durch den Zoll (Custom). Hin und wieder wird man aufgefordert, den Koffer zu öffnen. Als Reisender passiert das jedoch relativ selten.

Jetzt aufpassen: 

Man gelangt nun in eine Halle. Hie gibt es Geldautomaten, ein paar Läden, Simkarten Shops, Taxi Services und Cafes, sowie Toiletten. Falls ihr nicht organisiert reist und vom Flughafen abgeholt werdet. Macht es Sinn hier Geld von den Geldautomaten (ATM’s) abzuheben und auch eine Simkarte zu organisieren.

Geld kann mit normalen Bankkarten udn Kreditkarten abgehoben werden. Mit Kreditkarten gewisser Institutionen (z.B. Dkb) auch kostenlos. Hier am Flughafen fallen jedoch einmalige Kosten von 200 rs an. Das sind ca 3 €. Ich empfehle 10000 rs abzuheben (130 €).

Auch die Beschaffung einer Simkarte macht Sinn. Die Simkarten (Airtel, Jio, Vodafone, Idea) für Touristen sind 30 Tage gültig und für ca 5-10 € stehen einem täglich ca 1,5 GB zur Verfügung. Falls ihr alleine reist, ist es sehr praktisch immer Internet zur Orientierung und Organisation zu haben. Ansonsten haben fast alle Unterkünfte auch Wlan.

5) Transfer zur Unterkunft

Ich hoffe ihr habt alle schon eine Unterkunft für die erste Nacht organisiert. Ihr wollt nicht in Indien ankommen und nicht Wissen, wo es hingeht!! Indien ist eh schon ziemlich fordernd und noch einmal mehr in den ersten Tagen. Inder machen sich diese Ungeplantheit schnell zu nutze und schnell landet man in einem überteuertem Hotel oder hat gar eine ganze Pauschalreise gebucht.

Ihr sollte also genau wissen, wo ihr nun hin möchtet und euch auch nicht von diesen Plan abringen lassen. Es gibt nun verschiedene Möglichkeiten zu eurer Unterkunft zu gelangen:

a) Ihr habt mit uns eine Reise gebucht

Falls ihr mit Chalo! Reisen eine Gruppenreise gebucht habt, holen wir euch mit einem Schild in der Wartehalle ab.

Falls ihr eine individuelle Reise mit uns gebucht habt, werdet ihr von eurem Fahrer hinter dem Ausgang des Flughafens abgeholt. geht dafür durch das Gate 5 oder 6. Hier warten eine Menge Fahrer mit Schildern. Nach etwas Orientierung, solltet ihr schnell euren Fahrer finden.

b) Ihr habt einen Transfer über eure Unterkunft gebucht (Empfehlenswert)

Bitte klärt mit eurer Unterkunft ob euer Fahrer mit Namensschild in der Wartehalle oder draußen am Ausgang warten. Die meisten Fahrer warten draußen vor dem Flughafen Gebäude.

c) Ihr bucht selbstständig ein Taxi

Hier habt ihr 2 Möglihkeiten. Entweder ihr bucht schon ein Taxi in der Wartehalle selbt. Hier findet ihr verschiedene Anbieter die entweder Prepaid oder Pospaid Angebote haben. Bei Prepaid wird euch ein ficer Preis vorab genannt. Bei Postpaid wird mit dem Taximeter abgerechnet. Diese privaten Anbieter sind etwas teuer, die Fahrzeuge aber meist in einem besseren Zustand. Der Preis ist auch abhängig ob ihr im klimatiserten oder nicht klimatisiertem Fahrzeug fahrt und von der Größe des Taxis.

Achtung: Manche Taxifahrer versuchen euch auf dem Weg zum Hotel einzureden, dass euer Hotel abgebrannt wäre, die Gegend wegen eines Festes gesperrt ist oder, oder. Bitte besteht darauf, zu eurem Hotel gebracht zu werden. Die Fahrer versuchen euch entweder zu einer Reiseangentur zu bringen oder zu einem Hotel, von dem sie Kommission erhalten. Hier ein Bericht dazu von einer Reisenden und ihren Erlebnissen.

Ihr könnt auch vor dem Flughafengebäude ein sogenanntes “ Government Prepaid Taxi buchen. Diese Taxis sind die günstigste Option und sie werden von der Polizei überwacht. Sind also auch relativ sicher. Die Fahrzeuge selbst, haben jedoch schon einige Jahre hinter sich.

Hier müsst ihr zum „Police Prepaid Taxi“ Schalter und bezahlt einen festen Preis vorab. Ihr bekommt eine Nummer und geht zu den Taxifahrern, die schon in einer Schlange auf euch warten.

Achtung: Die Männer an den Schaltern sind sich bewusst, das ihr neu in Indien seit und noch nicht vertraut mit den indischen Geldscheinen. Manche machen sich dies zu nutze, und versuchen euch einzureden, ihr hättet nur mit einem 100 Rupien Schein bezahlt und nicht mit einem 500 Rupienschein. Lasst euch nicht hinters Licht führen!

Auch Ola oder Uber sind eine sehr gute Option. Ihr Service ist schnell, sicher, unkompliziert und sehr günstig. Es gibt einen speziellen Abholpunkt im Parkhaus, der ausgeschildert ist. Ihr braucht nur die App. Uber macht insgesamt für eure gesamte Reise und vorallem dem Transport innerhalb indischer Großstädte Sinn.

d) Metro

Die Metro ist günstig, schnell und komfortabel. Fährt allerdings nicht zwischen 23:30 Uhr und 4:45 Uhr.

Sie fährt bis zur New Delhi Railway Station durch. Das ist sehr nahe von Mcleod Ganj und auch Karol Bagh, den beiden Touristen Gegenden. Entweder steigt ihr in eine weitere Metro um oder nehmt am Ausgang ein Taxi.

Noch mehr Tipps und Hinweise zur Einreise und den ersten Stunden in Indien könnt ihr auf meinen Podcast erfahren: Arrival in India- All you need to know about your first hours in India