Zu Gast bei einer Indischen Familie

Hinweise und Richtlinien

Während eines Indienaufenthalt die Möglichkeit zu haben, eine indische Familie zu besuchen ist ein großes Erlebnis und sorgt für einen tieferen Einblick in die Kultur und Lebensweise der Inder, als nur als Tourist unterwegs zu sein.

Die indische Kultur ist eben ganz anders und das spiegelt sich auch in einigen “Verhaltens-Regeln” wieder, die bei einem Besuch eines indischen zuhauses gelten.

Hält man sich an diese Richtlinien, sorgt man dafür, dass sich sohl die Gastgeber, aber auch der Besuch wohl fühlen.

Aber keine Angst! Inder sind nicht nur hervorragende Gastgeber, sondern auch sehr umgänglich und schauen gern über kleinere Verhaltensfehler hinweg. Als Ausländische Gast, hat man da ganz klar einen Sonderbonus.

  1. Gastgeschenk

Es macht einen guten Eindruck eine Kleinigkeit mit dabei zu haben. Oft sind es in Indien frisches Obst oder Süßigkeiten die der Hausdame und den Kindern überreicht werden.

2. Respektvolle Begrüßung

Seine Gästgeber begrüßt man am besten mit vor der Brust zusammengelegten Händen (Namaskarmudra) und einem “Namaste” oder ” Namaskaram”. Bei älteren Personen beugt man sich tief, berührt mit den Händen die Füße des Gegenübers und gibt dann die Hände zurück zum Kopf und Herzen. Das drückt zusätzlichen Respekt aus.

3. Erfrischungen

Nach Ankunft im Haus (ohne Schuhe), wird man gebeten sich hinzusetzen. Möbel können, müssen aber nicht vorhanden sein. In Indischen zuhausen sitzt man auch oft tief auf Kissen und Matrazen an niedrigen Tischen. Die Gastgeberin wird einem nacheinander Erfrischungen reichen. Dabei ist es üblich erst Wasser und dann zumeist einen Chai mit Snacks zu servieren.

4. Vor dem Essen Hände Waschen

Je nachdem bei wem du zum Essen eingeladen bist, wird dir entweder ein Löffel gereicht oder auch nicht. Wie auch immer, Hände waschen vor dem Essen ist ein Muss, da zumindest das Brot mit den Händen gegessen wird.

5. Mit den Händen Essen

Falls du keinen Löffel bekommst, kannst du immer danach fragen. Oder du isst mit der rechten Hand, indem du die Speise auf deine Fingerkuppen gibst und sie mit dem Daumen in den Mund schiebst. Am besten schaust du, wie die Inder um dich herum essen. Je nach Region kann es doch ganz unterschiedlich sein. So wird in Rajasthan oft mit der Hand alle Gerichte zu einem Brei vermengt, in Kerala benutzt man oft die ganze Hand und in Nordindien werden die Gerichte hintereinander für sich gegessen.

6. Nachschub

Oft bedient man sich in Indien nicht selbst, sondern die Frauen liefern ganz frisch warme Chapatis (Brote), Dal (Linsen) und Gemüse nach.

Daher essen die Frauen (oder die Frau) auch oft erst später für sich allein, nachdem den anderen Familienmitgliedern serviert wurde.

Du bekommst soviel Nachschlag, wie du möchtest, aber vorsicht, manchmal wird ein “nein danke” nicht erst genommen und als schüchterne Zurückhaltung verstanden. Wenn du wirklich satt bist, aüßere die nachdrücklich. Manchmal wird die Süßspeise traditionell zu beginn gereicht, manchmal auch am Ende. also lass etwas Platz dafür.

7. Nach dem Essen

Inder können sehr schnelle Esser sein. Man wartet solange vor seinem geleerten Teller, bis alle aufgegessen haben. Dann erst steht man auf um sich die Hände zu waschen.

8. Verdauungsgewürze und Chai

Nachdem Essen kann es sein, dass dir eine Mischung aus Fenchel, Anis mit Zucker und anderen Gewürzsamen zur Verdauung gereicht werden oder dir ein Tee angeboten wird.

9. Verabschiedung

Es ist nicht unüblich, den Kindern etwas Geld (100 Rupien) zum Abschied zu überreichen. Verabschieden tut man sich wieder mit einem Namaste.

10. Badezimmer

Indische Badezimmer haben meist keine abgetrennte Dusche, weshalb der Boden oft nass ist. Hierfür stehen Badelatschen vor dem Badezimmer bereit. Viele indische Badezimmer verfügen über westliche Toiletten, ansonsten wirst du eine Hocktoilette vorfinden. In beiden Fällen kann es sein, das kein Toilettenpapier vorhanden ist, sondern ein kleiner Becher mit Wasser oder ein Schlauch an der Seite der Toilettenschüssel. Falls keine Spülung vorhanden ist, fülle einen Eimer mit Wasser und nutze dieses.

Ich hoffe dieser Artikel konnte die einen kleinen Einblick geben, wie ein Besuch bei einer indischen Familie ablaufen kann. Falls du Fragen oder Ergänzungen hast, freue ich mich sehr, darüber zu lesen!

Copyright © 2021 Chalo! Reisen