Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Motorradreisen in ganz Indien

In Indien hat das Motorrad eine ganz andere Bedeutung als bei und im heimatlichen Deutschland. Während in Deutschland das Motorrad(fahren) eher ein Hobby ist und meist nur ein Sommerkennzeichen trägt und für besondere Ausflüge und Trips genutzt wird, ist das motorisierte  Zweirad in Indien viel eher ein Nutzfahrzeug.

Wer sich in Indien kein Auto leisten kann, hat auf jeden Fall ein Motorrad und da passt auch gern einmal gut und gern die ganze Familie drauf. Es wird zur Arbeit gefahren, Einkäufe erledigt, die Kinder zur Schule gebracht.

Oft besitzen selbst wohlhabendere Stadtbewohner in Indien ein Motorrad um im engen Straßenverkehr besser durch kleine Lücken schlüpfen zu können und so schneller im Traffic-Jam von A nach B zu bekommen.

Aber nicht nur im privatem Bereich ist ein Motorrad in Indien sinnvoll, sondern auch der Industrie- und Dienstleistungssektor hat das Motorrad für seine Zwecke schätzen gelernt.

Ob Lieferservice oder Transporte von Gütern- der Inder weiß, den geringen Platz auf dem Zweirad auszunutzen und  transportiert hiermit alles- von Hühnerkäfigen mit lebendigen Inhalt, über Meterlange Holzleisten, bis hin zu Töpfen, Decken, Sand….

Soviel zum Motorradgebrauch in Indien.

Indien ist nicht nur ein wahnsinnig großes, sondern vor allem auch ein wahnsinnig vielseitiges Land, sowohl kulturell, als auch landschaftlich und es gilt sehr viel zu entdecken!

Nach meiner persönlichen Überzeugung ist die beste Art und Weise eine Region und seine Menschen zu erleben mit dem Zweirad. Und das gilt nicht nur für Indien, sondern für die ganze Welt. Im meinem Fall ist es  ganz klar das Fahrrad. Doch für leidenschaftliche Motorradfahrer gibt es nichts besseres als Indien per Royal Enfield zu erkunden!

Auf dem Zweirad ist man nicht nur ganz nah dann am Geschehen, sondern auch flexibel- jederzeit kann angehalten werden, es können kleine Schlenker eingelegt werden und wirkliche Interaktionen mit den Menschen finden statt- hinzu kommt natürlich der Fahrspaß auf indischen Straßen: Kleine Dorfstraßen durch die rajasthanische Wüste, Jeepisten durch die Hochgebirgsregion des Himalayas, Küstenstraßen entlang des Arabischen Meeres oder kurvenreiche Routen durch Tee- und Gewürzplantagen!

Auf den Touren werden Großstädte gemieden oder umfahren- für den indischen Stadtverkehr sollte man lieber indische Blut in sich haben!

Doch durch die ländlichen Regionen macht das Motorradfahrern richtig Spaß und man hat sich auch ganz schnell an die einfachen indischen Verkehrsregeln gewöhnt: Viel schauen, flexibel reagieren und den größeren Verkehrsteilnehmern den Vortritt lassen.

Chalo! Reisen hat einige abenteuerliche Touren in der Himalaya Region und in den Nordoststaaten im Programm, für 2020 werden wir auch je eine Motorradreise in Kerala und Rajasthan veröffentlichen.