Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Gefüllte Auberginen

Im Januar und Februar war ich aufgrund meiner Yoga und Rajasthan Reisen ein sehr häufiger Gast bei Rekha und Rishi, die in Jodhpur ihren “ Incredible Krishna Cooking Workshop“ anbieten.

Über die beiden habe ich schon in anderen Beiträgen geschrieben.

In der Tat ist alles an einem Abend bei einem Kochkurs von Rekha und Rishi INCREDIBLE!

Nicht nur, dass die beiden hervorragende Gastgeber sind, einem als Familienmitglied willkommen heißen und man sie spät am Abend glücklich und gefüllt mit leckeren Speisen und raffinierten Rezepten verlässt, sondern ich bei all meinen unzähligen Besuchen immer wieder neue indischen Gerichte lerne!

Vieler meiner Gäste haben mir bestätigt: ein Kochkurs in Jodhpur gehört zu den Highlights einer Indienreise.

Heute möchte ich euch eines meiner neuesten Rezepte vorstellen: Gefüllte Aubergine.

Dabei ist die Zubereitung wirklich einfach und hingegen vieler anderer indischer Gerichte benötigt man weder komplizierte Zutaten, noch kann hier wirklich was schief gehen.

Das Gericht passt hervorragend als Beilage zu einem Linsen Curry oder als Hauptgericht mit Fladenbrot und angemachtem Jogurt.

Zutaten ( für 2 Personen)

500 g Baby Auberginen

2 reife Tomaten gewürfelt

1 TL Salz

1 TL gemahlenen Chili

1 TL gemahlenen Koriander

1 TL gemahlenen Kurkuma

1 TL Chaat Masala (eine indische Gewürzmischung, wer diese nicht hat, nutzt einfach etwas Zitronen Saft)

1 TL Ingwer Knoblauch Paste (frisch im Mörser gestampft)

etwas Wasser

2 EL Pflanzenöl

Zubereitung

Die Baby Auberginen kreuzweise bis zum Stiel einschneiden, den Stiel nicht entfernen.

Aus den Gewürzen, der Ingwer-Knoblauchpaste und dem Wasser eine Paste anrühren und diese in die aufgeschnittenen Innenseiten der Auberginen streichen.

Nun Öl in einer Pfanne oder im Wok erhitzen und darin die Auberginen von allen Seiten anbraten.

Nach ca 5 min die gewürfelten Tomaten dazugeben. Einen Deckel auf die Pfanne geben und bei niedriger Hitze das Gemüse garen lassen, bis die Tomaten zu einer Sauce andicken. Hin und wieder rühren und vielleicht etwas Wasser hinzugeben.

Fertig.

PS: Salz, Kurkuma, Koriander und Chili sind Rekhas 4 Grundgewürze.