Tag 30 Chandigarh: Aloo Parantha

Chandigarh ist eine Planstadt im Norden Indiens, auf die die Inder ziemlich stolz sind. Sie ist der Eingangspunkt zum westlichen Himalaya und nur 3 Stunden von meiner Heimatstadt Shimla entfernt. Obwohl die Stadt ein Unionsterritorium ist, ist sie stark von ihrem großen Nachbarn Punjab beeinflusst – nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch. Hier gibt es das beste Essen in Nordindien, würde ich behaupten.

Ich habe mich entschieden, Aloo Parantha zu machen. Ein sehr beliebtes Frühstücksgericht, das man zu jeder Tageszeit essen kann. Das in der Pfanne gebratene, mit einer gewürzten Kartoffelmischung gefüllte Brötchen wird am besten mit frischem Joghurt, Gurke oder Butter gegessen.

Parantha ist im Norden Indiens fast an jeder Ecke für sehr wenig Geld erhältlich. Deshalb mache ich es normalerweise auch nicht selbst. Aber dem Projekt zuliebe habe ich es ausprobiert und ich muss sagen, mit meinen Paranthas könnte ich ein sehr erfolgreiches Dhaba (kleines Esslokal mit einfachen Speisen) eröffnen 😊.

Rezept Aloo Parantha

Copyright © 2021 Chalo! Reisen