Tag 3 Karnataka: Neer Dosa mit Veg Sagu

Neer Dosa ist ein herzhafter und sehr dünner Pfannkuchen, der nur aus eingeweichtem, gemahlenem Reis mit etwas Salz hergestellt wird. Genau wie bei den frittierten Luchis vom ersten Tag war ich angenehm überrascht, wie gut sie wurden, da ich in meiner Vergangenheit Schwierigkeiten bei der Zubereitung aller Arten von Dosas hatte 😉. Veg Sagu ist eine Art Kartoffel-Gemüse-Eintopf mit Kokosnuss. Ich habe dieses südindische Gericht wirklich genossen.

Das erste Mal habe ich Neer Dosa bei meinem Freund Subbu in Bangalore probiert, der mich in alle Spezialitäten Karnatakas eingeführt hat. Bangalore ist eine sehr junge und moderne Stadt und gehört zu den verkehrsreichsten und damit lautesten Städten der Welt. Aber sobald man Bangalore verlässt, gibt es noch mehr Dinge zu erleben, wie Radfahren, wandern und klettern.

Ich liebe die Stadt Mysore mit ihrem Palast und den Märkten, den nahegelegenen Bandipur Nationalpark, in dem man Elefanten beobachten kann und natürlich Hampi ein Stück weiter nördlich. Hampi ist einer meiner absoluten Lieblingsorte in ganz Indien. Die Landschaft mit den grünen Reisfeldern, riesigen Felsblöcken, Tempeln und Flüssen ist erstaunlich. Es gibt viele antike UNESCO-Sehenswürdigkeiten zu besichtigen und, wer gerne bouldert, für den ist dieser Ort wie geschaffen, um ein paar Tage oder Wochen zu verweilen.

Rezept Neer Dosa

Rezept Veg Sagu

Copyright © 2021 Chalo! Reisen