Fazit: 36 Tage – 36 Staaten – 36 Gerichte

Nach 36 kompletten Mahlzeiten aus allen 36 indischen Staaten und Unionsterritorien freue ich mich auf Pasta. Nur ein Scherz. Ehrlich gesagt, bin ich fast traurig, dass das Projekt vorbei ist. Was soll ich jetzt kochen? Mein Freund schlug vor, jetzt eine Challenge mit nicht-vegetarischen Gerichten aus jedem Bundesstaat zu machen, haha. Nein. Mir gefällt auch […]

Weiterlesen…

Tag 36 Nagaland: Gahlo und Naga Hinkejvu

Es gibt einen Grund, warum ich mir Nagaland für den letzten Tag vorgenommeb habe. Der Grund hat einen Namen: Axone. Axone oder Akhuni sind fermentierte Sojabohnen, die dem Gericht einen spezifischeb Geschmack verleihen, ähnlich wie Miso. Es ist der Umami-Geschmack des Axones, der 5. Geschmack, der fast allen Nagaland-Gerichten das besondere Aroma verleiht. Umami ist […]

Weiterlesen…

Tag 35 Pondicherry: Urulaikizhangu Podalangai Turuttu Curry and Beans Fugath mit Pondicherry Sambhar

Weiter geht es mit Gas. Ich muss zugeben, dass ich den Pondicherry Tag zweimal zubereitet habe. Meine erste Version war der Pondicherry Sambhar mit Vendakkai Poriyal, eine Okra-Zubereitung, die den Okras, die ich am Kerala Tag zubereitet habe, sehr ähnlich ist. Da ich schon so viele ähnliche Linsengerichte zubereitet und auch Okra gekocht hatte, dachte […]

Weiterlesen…

Tag 34 Delhi: Chole Bathure

Delhi ist nicht nur die Hauptstadt von Indien, sondern auch eines der 8 Unionsterritorien. Es liegt auf der Hand, dass man in einem solchen Schmelztiegel der Kulturen und mit Menschen aus ganz Indien jedes Gericht von überall herbekommen kann. Man muss nur wissen, wo man hingehen muss, und schon findet man das beste ladakhische Essen, […]

Weiterlesen…

Tag 33 Arunachal Pradesh: Zan

Heute habe ich ein Frühstück gemacht, dessen Name nur aus 3 Buchstaben besteht und sehr einfach zuzubereiten war. Und es war auch noch soo lecker! Über Arunachal Pradesh, obwohl es einer der abgelegensten der acht Bundesstaaten im Nordosten Indiens ist, kann ich heute ein bisschen mehr schreiben! Ich war tatsächlich schon zweimal in diesem schönen […]

Weiterlesen…

Tag 32 Haryana: Karotten Bockshornklee Gemüse mit Tomaten-Chutney und Besan Masala Roti

Ich weiß nicht viel über Haryana. Nur, dass es ein kleiner Staat im Norden Indiens ist, der an Delhi, Punjab und Rajasthan grenzt. Da Delhi so schnell wächst, befinden sich viele Vororte wie Faridabad und Gurgaon mit ihren riesigen Einkaufszentren und modernem Wohnraum eigentlich in Haryana. Hier wohnen und arbeiten viele meiner Freunde aus der […]

Weiterlesen…

Tag 31 Gujarat: Khandvi und Khatti Meethi Dal

Bei meinen Recherchen zu den berühmten Gerichten der einzelnen Bundesstaaten hatte ich großen Respekt vor einigen Rezepten, die ziemlich schwierig zuzubereiten waren.Eines dieser Gerichte ist Khandvi, ein berühmter Snack aus Gujarat.Dieses Gericht schien schwierig zu sein, nicht so sehr wegen der Zutaten, sondern eher wegen der Fähigkeit, es in die richtige Konsistenz zu bringen, um […]

Weiterlesen…

Tag 30 Chandigarh: Aloo Parantha

Chandigarh ist eine Planstadt im Norden Indiens, auf die die Inder ziemlich stolz sind. Sie ist der Eingangspunkt zum westlichen Himalaya und nur 3 Stunden von meiner Heimatstadt Shimla entfernt. Obwohl die Stadt ein Unionsterritorium ist, ist sie stark von ihrem großen Nachbarn Punjab beeinflusst – nicht nur kulturell, sondern auch kulinarisch. Hier gibt es […]

Weiterlesen…

Tag 29 Chhattisgarh: Kadhi Pakora mit Dal Pithi und und Chila

Kadhi Pakora sind ein sehr verbreitetes Gericht in Nordindien, aber die Version aus Chhattisgarh macht es durch die Zugabe von Senfkörnern und Curryblättern einzigartig.  Pakoras sind frittierte Gemüseknödel und eignen sich auch hervorragend als Snack. Fügen Sie sie zu einer würzigen Joghurtsoße hinzu und Sie haben Kadhi Pakora. Dieses Gericht ist auch in der Region […]

Weiterlesen…

Tag 28 Andamanen- und Nikobaren-Inseln: Amritsari Kulcha mit Chili Curry

Diese 2 Inselgruppen an der Kreuzung des Golfs von Bengalen und der Andamanensee bestehen aus 572 Inseln, von denen 38 bewohnt sind. Obwohl sie geographisch viel näher an Indonesien, Thailand und Myanmar liegen, gehören die Inseln zu Indien. Sie sind die Heimat der Sentinelesen, einer Stammesgemeinschaft, die ziemlich abgeschottet vom Rest der zivilisierten Welt lebt. […]

Weiterlesen…

Tag 27 Lakshadweep: Hui Bari

Lakshadweep besteht aus 36 kleinen Inseln und Atollen und liegt im Arabischen Meer westlich von Kerala. Nur wenige Inseln sind bewohnt und Besucher können nur mit einer Sondergenehmigung kommen. Offensichtlich überwiegen auf den Inseln die Meeresfrüchte. Trotzdem habe ich ein einfaches und schmackhaftes Auberginengericht gefunden, das mit Kokosnussmilch zubereitet wird. Rezept Hui Bari […]

Weiterlesen…

Tag 26 Assam: Amita Khar und Thekera Tenga

Bevor ich ein Gericht aus einem indischen Nordoststaat koche, bin ich immer etwas nervös und zweifle am Ergebnis. Nicht nur, dass ich oft vegetarische Ersatzprodukte finden muss, sondern im Nordosten werden auch sehr interessante Kochmethoden angewandt. Aber das ist auch ein Grund, warum mir dieses Projekt so viel Spaß macht. Ich lerne neue Dinge und […]

Weiterlesen…

Tag 25 Telangana: Hyderabadi Dum Vegetable Biryani

Obwohl ich erst vor kurzem erfahren habe, dass Telangana ein Bundesstaat ist, kann ich über beides ziemlich viel schreiben: den Staat und das Gericht. Offenbar waren Telangana und Andhra Pradesh früher ein Staat. Hyderabad ist immer noch die Hauptstadt beider Staaten. Ich habe Hyderabad vor 1,5 Jahren besucht. 2 meiner Gäste wollten ihr Patenkind und […]

Weiterlesen…

Tag 24 Goa: Kaju-Curry mit Pilz-Xacuti und Goan Moolyacho Ross

Jeder hat schon einmal von Goa gehört. Der kleinste Staat Indiens ist berühmt für seine Strände, Yoga, Party und Urlaub. Aber auch die portugiesisch beeinflusste Goan Cuisine ist bemerkenswert. Natürlich ist die Goan-Küche berühmt für alle Arten von Meeresfrüchten und Fleischzubereitung. Aber ich war sehr froh, auch viele vegetarische Gerichte zu finden, und weil sie […]

Weiterlesen…

Tag 23 Dadra und Nagar Haveli und Daman und Diu: Dal Dhansak

Heute habe ich etwas Neues über Indien gelernt. Anscheinend bilden 4 kleine Gebiete an der Westküste Indiens, die sehr eng mit dem Staat Gujarat verbunden sind, ein Unionsterritorium. Vom 15. Jahrhundert bis zum 19. Dezember 1961 gehörten alle 4 zusammen mit Goa zum portugiesischen Indien. Es war sehr schwierig, ein typisches Gericht dieses Unionsterritoriums herauszufinden, […]

Weiterlesen…

Tag 22 Odisha: Dalma

Ich habe gute alte Erinnerungen an Odisha. Während meines Freiwilligenjahres im Jahr 2010 war ich für 10 Tage in der ländlichen Gegend von Odisha, um an einem Volontärstraining teilzunehmen. Wir wohnten in einem Ashram cum Eye Hospital, in dem die Stammesgemeinschaft kostenlos behandelt wurde. Auf unseren Wanderungen durch die umliegenden Dörfer war ich beeindruckt, das […]

Weiterlesen…

Tag 21 Meghalaya: Veg Jadoh

Meghalaya ist bekannt als der regenreichste Ort nicht nur in Indien, sondern in der ganzen Welt! Es ist auch bekannt für die lebenden Baumbrücken und die wunderschöne Natur und Menschen. Es ist auch einer der nordostindischen Bundesstaaten. Das heißt, ich musste mich wieder der Herausforderung stellen, ein Gericht auf Fleischbasis in ein vegetarisches Gericht zu […]

Weiterlesen…

Tag 20 Himachal Pradesh: Siddu mit Chutney, Rajma Chawal, Lingri mit Roti und Raita

Heute ist der Himachal-Tag. Ich meine – natürlich nicht offiziell, aber für mich heute in Bezug auf mein Kochprojekt. Und da ich im Grunde genommen ein halber Himachali bin (nachdem ich 11 Jahre hier verbracht habe) und definitiv ein voller Himachali im Herzen, musste ich natürlich das heutige Kochen zu einer besonderen Anstrengung machen und […]

Weiterlesen…

Tag 19 Tripura: Veg Kosoi

Ich hoffe wirklich, dass die vegetarische Adaption des Tripura Kosoi irgendwie authentisch ist. Normalerweise wird in den nordöstlichen Staaten Indiens Gemüse gekocht und als Beilage serviert (ähnlich wie in Deutschland 😉 ). Die Nordoststaaten sind auch die Heimat des Ghost Pepper, einer der schärfsten Chilis der Welt. Die Menschen lieben es also, scharf zu essen.  […]

Weiterlesen…

Tag 18 Jharkhand: Oal ki Sabzi mit Chilka

„Jhar“ bedeutet „und „Khand“ bedeutet „Land“. „Land der Wälder“, was für ein schöner Name für einen Staat. Leider weiß ich nicht viel darüber, habe aber aus vielen Quellen gehört, wie schön die Natur ist. Viele verschiedene Stämme sind in diesem Staat im Westen Indiens vertreten. Heute habe ich den so genannten „Elefantenfuß“ zubereitet, eine Art […]

Weiterlesen…

Tag 17 Mizoram: Blumenkohl Bai

Auch Mizoram gehört zu den 8 Bundesstaaten im Nordosten. Es ist ein sehr ländliches Stammesgebiet mit nur wenig Infrastruktur. Die Ernährung ist hauptsächlich nicht vegetarisch, so dass ich wirklich keine Ahnung habe, wie authentisch es ist, ein vegetarisches Mizoram-Gericht zuzubereiten. Nichtsdestotrotz fand ich diese suppige Gemüsezubereitung, die nur etwas Blumenkohl, Kartoffeln, Bohnen, Salz, gekochten Reis […]

Weiterlesen…

Tag 16 Tamil Nadu: Upma

Tamil Nadu ist der Nachbarstaat von Kerala und bekannt für riesige hinduistische Tempelstädte und große Obstplantagen. Es ist ein sehr farbenfroher Staat und vor allem die erstaunlichen Tempel und lebhaften Märkte haben viel zu bieten! Heute habe ich Upma zubereitet. Das ist ein farbenfrohe Brei, das aus Grieß als Basis, Gewürzen und Gemüse besteht. Als […]

Weiterlesen…

Tag 15 Kerala: Kadala Curry mit Vendakka Mezhukkupuratti und Appam

Kerala und seine Küche kenne ich auch recht gut. Ich habe diesen schönen Bundesstaat im Süden Indiens auf verschiedenen Reisen besucht, war im letzten Winter für 3 Monate während einer Ausbildung zur Ayurveda-Lifestyle-Beraterin dort und habe wirklich gute Freunde dort (die auch tolle Köche sind). Mein Freund Sujith schlug mir vor, Avial zuzubereiten, ein keralisches […]

Weiterlesen…

Tag 14 Ladakh: Skyu

Das heutige Mittagessen war eher spontan, da mein Freund mich nicht zu unserem wöchentlichen Besuch in eine Dhaba für Momos und Nudelsuppe ausgeführt hat. Da es ziemlich regnerisch und feucht war, hatte ich trotzdem Lust auf etwas Warmes und Suppiges und bereitete schnell den ladakhischen Gemüseeintopf mit Teigklößchen und etwas lokalem Hartkäse zu. Das Essen […]

Weiterlesen…

Tag 13 Kaschmir: Lauki Ki Al Yakhni mit Kashmiri Aloo Paneer und Kashmiri Pulao

Ich bin froh, dass ich mich entschieden habe, auch die Unionsterritorien mit einzubeziehen. Ich meine, wie könnte ich die berühmte Kashmiri- und Ladakhi-Küche verpassen? Das heutige Gericht war nicht nur extrem sättigend, sondern auch super einfach zuzubereiten. Früher dachte ich, dass die indische Küche immer die gleichen Schritte beinhaltet, bei denen man eine Basis aus […]

Weiterlesen…

Tag 12 Sikkim: Shimi Ka Achar mit Tel Roti

Oh je, mein erster richtiger Fehlschlag in diesem Projekt. Während die Bohnenzubereitung mit der Sesampaste ok war, ist das Tel Roti sicher nicht gut geworden. Aber fangen wir in der richtigen Reihenfolge an: Der Himalayastaat Sikkim im Osten unterliegt straken nepalesischen Einflüssen. Viele Einwohner sprechen sogar Nepalesisch. Die Küche ist nicht nur von Nepal beeinflusst, […]

Weiterlesen…

Tag 11 Andhra Pradesh: Pulihora mit Papadum

Ich weiß kaum etwas über diesen südindischen Bundesstaat und war noch nie dort, also teilt bitte einige Erlebnisse, wenn ihr aus Andhra Pradesh seid! Aber es war einfach, mich für die Pulihora zu entscheiden, nicht nur, weil ein Freund sie mir vorgeschlagen hat, sondern auch, weil sie immer als erstes auftaucht, wenn man nach traditionellen […]

Weiterlesen…

Tag 10 Punjab: Dal Makhani mit Tandoori-Gemüse und Paneer Tikka, Butter-Knoblauch-Naan und Minz-Koriander-Chutney

Puuh, heute war der Tag, an dem ich die längste Zeit in der Küche verbracht habe. Nach 3 Stunden war ich froh, eine sehr zufriedenstellende Mahlzeit zubereitet zu haben. Die Punjabi-Küche ist offenbar die Küche, die nicht nur in den Restaurants in Indien, sondern auch in der westlichen Welt dominiert und am bekanntesten ist. Als […]

Weiterlesen…

Tag 9 Uttarakhand: Kafuli mit Dubuk Vade und Kumaoni Raita

Nach den bisherigen kulinarischen Reisen war es für mich an der Zeit, zur Abwechslung mal wieder ein bisschen näher an „zu Hause“ heranzukommen, mit vertrauteren Geschmäckern. Uttarakhand ist ebenfalls ein Bergstaat in der Nachbarschaft von Himachal Pradesh, ein großartiger Ort für Trekking und Bergsteigen und auch sehr bekannt wegen der Hindu- und Yoga-Orte Haridwar und […]

Weiterlesen…

Tag 8 Madhya Pradesh: Indori Poha

Normalerweise werden die Gerichte, die ich für dieses Projekt zubereite, zum Abendessen serviert. In der Regel koche ich so viel, dass es oft Reste für das Mittagessen am nächsten Tag gibt. Heute gab es keine Reste und ich beschloss, das schnelle und einfache Poha-Gericht zuzubereiten. Poha ist in ganz Zentralindien verbreitet, entweder als Frühstück oder […]

Weiterlesen…

Tag 7 Manipur: Sana Thongba

Manipur ist einer der 8 Bundesstaaten im Nordosten Indiens. Der Nordosten Indiens wird noch selten bereist und auch ich war noch nie in Manipur und weiß so gut wie nichts über diesen Staat. Wenn Sie also aus Manipur sind oder dort gewesen sind, teilen Sie gerne Ihre Eindrücke mit mir! Was ich weiß, ist, dass […]

Weiterlesen…

Tag 6 Rajasthan Gatte ki Sabji mit Ker Sangri und Khoba Roti und Pithod Raita

Durch meine vielen Reisen nach Rajasthan, Langzeitaufenthalte in meinem Lieblings-Ashram Sri Jasnath Asan in der Nähe von Jodhpur in Rajasthan und meine Freundschaft zu der rajasthanischen Köchin Rekha bin ich mit der rajasthanischen Küche vertraut (und liebe sie auch sehr). Der Wüstenstaat ist sehr trocken. Daher gibt es nicht viel frisches Gemüse oder Reis. Stattdessen […]

Weiterlesen…

Tag 5 Maharashtra: Pav Baji

Pav Baji ist ein berühmter Snack, der vor allem in Mumbai gegessen wird. Er besteht aus zerkochtem, gewürztem und püriertem Gemüse mit viel Butter in einem Brötchen. Das Pav Baji Masala (Gewürz) spielt eine wichtige Rolle für das Gericht. Wirklich freuen tat ich mich nicht auf dieses Gericht. Ich habe es schon einmal gegessen und […]

Weiterlesen…

Tag 4 Bihar: Litti Chokha

Bei einigen Staaten war es schwierig zu entscheiden, welches berühmte Gericht ich zubereitet sollte. Für den Staat Bihar war es einfach. Bei meinen Recherchen tauchte Litti Chokha immer als erstes auf. Obwohl es so berühmt ist, habe ich die mit Gewürzen und gerösteten Körnern gefüllten Teigbrote zusammen mit dem Chokha noch nie probiert. Zusammen mit […]

Weiterlesen…

Tag 3 Karnataka: Neer Dosa mit Veg Sagu

Neer Dosa ist ein herzhafter und sehr dünner Pfannkuchen, der nur aus eingeweichtem, gemahlenem Reis mit etwas Salz hergestellt wird. Genau wie bei den frittierten Luchis vom ersten Tag war ich angenehm überrascht, wie gut sie wurden, da ich in meiner Vergangenheit Schwierigkeiten bei der Zubereitung aller Arten von Dosas hatte 😉. Veg Sagu ist […]

Weiterlesen…

Tag 2 Uttar Pradesh: Baingan Ki Lonje mit Reis

Baingan Ki Lonje ist eine einfache und sehr leckere Auberginen-Zubereitung, die ich nun öfter zubereiten werde. Eine karamellisierte Zwiebelpaste wird auf die halbierten Auberginen gestrichen und dann gebraten. Dazu gibt es wie gewohnt Reis. Uttar Pradesh ist ein großer Bundesstaat in Nordindien, der von der Landwirtschaft geprägt und ziemlich arm ist. Bekanntheit erlangt er durch […]

Weiterlesen…

Tag 1 West Bengalen: Bengali Aloo Dum mit Luchis und Lauki ka Raita

Mein erstes Gericht des Kochprojekts kam gut an und war eine große Motivation, das Projekt fortzusetzen. Meine vergangenen Misserfolge beim Frittieren schreckten mich vor der Zubereitung der Luchis ab, die eigentlich nichts anderes als Puris (frittierte Brote) sind. Überraschenderweise gelangen sie und mein Freund bat mich, sie nun regelmäßiger zuzubereiten, obwohl er frittiertes Essen normalerweise […]

Weiterlesen…

Die Acht Prinzipien der Ayurvedischen Ernährung

Ein weiterer Artikel von mir in der Ayurveda Reihe. Wie ihr lesen könnt, bin ich nach meiner Ausbildung  noch ganz im Ayurveda Fieber. Momentan arbeite ich zudem an einem zweiwöchigen Ayurveda und Yoga Online Retreat. Bei mir dreht sich also alles momentan um Ayurveda und das fühlt sich auch im Alltag richtig gut an! Das […]

Weiterlesen…

Ich habe einen Sporternährungs Sponsor

Über den Indischen Sport- und Wellness Ernährungs-Hersteller Steadfast Nutrition Ich bin wirklich stolz darauf, mich Steadfast Nutrition Athlet zu nennen. Nicht nur, dass ich sehr von den hochwertigen Nahrungsergänzungsmitteln profitiere, sondern es ist auch großartig, ein Teil der Steadfast Community zu sein, da Steadfast Nutrition ein breites Spektrum von Profi -Sportlern in ganz Indien und […]

Weiterlesen…

Indisches Basis Rezept

Auf unseren Reisen nehmen wir immer wieder an tollen Kochkursen teilnehmen auf denen wir raffinierte Rezepte kennenlernen. Tatsächlich ist indisches Kochen (wenigsten in Nordindien und wenn man keine geniale indische Hausfrau ist) gar nicht so kompliziert. Tatsächlich muss man eigentlich nur Wissen, wie man die Basis- in Hindi „Tharkha“ genannt- zubereitet, um anschließend dann das […]

Weiterlesen…

Köstliche selbstgemachte tibetische Nudelsuppe!

Vegetarische Thentuk mit Tofu In Manali hat man nicht nur die Möglichkeit sich durch allerhand indische und westliche Spezialitäten durch zuprobieren, sondern auch die Möglichkeit echte tibetische Speisen zu genießen. Aufgrund der nähe zu Spiti und Lahaul, Inder überwiegend Buddhisten Leben und der vielen tibetischen Flüchtlinge in Manali, wurden viele Gerichte aus Tibet übernommen. Momos, […]

Weiterlesen…

Gefüllte Auberginen

Im Januar und Februar war ich aufgrund meiner Yoga und Rajasthan Reisen ein sehr häufiger Gast bei Rekha und Rishi, die in Jodhpur ihren “ Incredible Krishna Cooking Workshop“ anbieten. Über die beiden habe ich schon in anderen Beiträgen geschrieben. In der Tat ist alles an einem Abend bei einem Kochkurs von Rekha und Rishi […]

Weiterlesen…

Gol Gappa- der wohl eigentümlichste indische Straßensnack

Gol Gappa (knuspriger Teigball = Gol; zum Essen = Gappa) ist wohl einer der beliebtesten, aber für den westlichen Gaumen auch einer der eigentümlichsten indischen Snacks überhaupt. Es ist auch bekannt unter dem Namen „Pani Puri“- ein knuspriger Puri gefüllt mit würzigem Wasser, dem Pani. […]

Weiterlesen…

Das Business des kleinen Mannes und ein Samosa Rezept

In Indien ist fast ein jeder Geschäftsmann. Sei es der Gemüseverkäufer, der Schuhputzer oder der Schneider. Fast jeder führt sein eigenes kleines Unternehmen. Meistens wird das „Geschäft“ Tag ein Tag aus auf der Straße auf- und abgebaut oder man hat eine kleine Garage mit einem Schiebegitter davor. Morgens werden dann die nötigen Utensilien und Waren […]

Weiterlesen…

Sebstgemachte Müsli Riegel für Outdoor Touren

Nicht zu trocken dürfen sie sein, schließlich müssen sie ja bei der Aktivität gekaut werden. Schmecken sollen sie natürlich auch. Gute gesunde Zutaten, die schnell Energie liefern, nicht zu teuer und einfach zu besorgen sind sollten sie enthalten. Ach ja, einen Backofen habe ich in Indien nicht, deshalb ein Müsli-Riegel Rezept ohne Backen bitte! Nach […]

Weiterlesen…

Moong Dal Bhajia (Pakora) mit Koriander Minze Chutney

– Ein indischer Snack aus grünen Linsen und indischen Gewürzen   Inder lieben das Snacken zwischendurch. Zu den beliebtesten Snacks zählen wohl Samosa (gefüllte Teigtaschen) und Pakora (meist im Teig frittiertes Gemüse). Beinahe an jeder Straßenecke Indiens gibt es wenigstens einen Stand, wo die köstlichen Kleinigkeiten im heißen Öl gold-braun ausgebacken werden. Bei dem heutigen Gericht […]

Weiterlesen…

Copyright © 2021 Chalo! Reisen