Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Auf Wiedersehen Manali, Hallo Indore!

Ankommen im Paramand Institut für Yoga Forschung und Wissenschaft

Gestern war es so weit: Ich musste mich von Manali, der Ort der in diesem Jahr nun endgültig zu meiner Heimat geworden ist, verabschieden. Es war hart und es ist immer noch hart. Einzig das Wissen, dass ich wieder kommen werde, macht den Verlust dieses Ortes und der Menschen, die ich hier zurücklasse erträglich.

Besonders der letzte Monat Oktober war schön, hatten wir doch  nun Nebensaison und damit viel Zeit für uns selbst. In den letzten Tagen waren wir Klettern, hatten eine Wanderung zum Dashaur See, sind viel Fahrrad gefahren, haben uns den tollen Bollywood Film „Happy new Year“ mit Shahrukh Khan angesehen und haben gut gegessen!

Hier ein paar Einblicke für euch und Rückblicke für mich:

Doch diese faulen Tage sind vorbei und so schön wie sie auch waren, es ist gut, dass nun wieder etwas neues, forderndes kommt. Ich bin ordentlich nervös, habe ich doch meine Komfort-Zone verlassen. Die Übernachtsfahrt von Manali nach Delhi war ok. Ich bin früh angekommen und habe so ohne Probleme meinen günstigen Flug nach Indore geschafft. Insgesamt eine Reise mit viel Schlaf. Gegen 12 Uhr in Indore angekommen, wurde ich von einem Fahrer des Ashrams abgeholt. Indore selbst ist eine mittelgroße indische Stadt, in die es mich höchsten an den Wochenenden ziehen wird. Das Ashram hat mich positiv überrascht: ruhige Lage im grünen, freundlich gestaltet, sauber und sehr nette Mitarbeiter. Soweit habe ich noch mein eigenes Zimmer, ich hoffe, dass bleibt so auch. Auch ein paar Mitstudenten habe ich schon kennen gelernt. Alle scheinen nett, einige machen mit mir zusammen den 300 h Kurs. Mit ihnen habe ich zusammen auch mein erstes Mittag eingenommen. In einer kleinen Küche kocht eine Frau täglich frisch. Zum ersten mal durfte ich Jackfrucht als Gemüse probieren und die Paranthas (gebratenes Brot) waren lecker. Leider war ich noch so nervös, dass ich nicht soviel essen konnte und habe nun ordentlich hunger! Einen Monat vegetarisch! Ich freue mich drauf! Ich hoffe ich werde eine  gute lehrreiche Zeit hier haben. Den berühmten Guru ji habe ich schon gesehen :).

Übrigens habe ich einen tollen Willkommensbeutel bekommen. 5 Bücher waren mit dabei, unter anderem das Yoga Sutra von Patanjali, die Bhagavad Gita undein Buch über Ayurveda. Auch ein T-Shirt war mit dabei!