Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Yoga und Ayurveda Retreat

Zweiwöchiges Yoga und Ayurveda Retreat im Herzen Rajasthans

NOCH FREIE PLÄTZE! JETZT BUCHEN!

19.03.2016-03.04.2016

(für Preise, Leistungen und Hinweise bitte diesem Link folgen)

Yoga Stunde

19.03.2016-03.04.2016

Preis auf Anfrage

 Yoga, Ayurveda, vegetarische gesunde Mahlzeiten, Spiritualität, Frieden und indische Kulur- gibt es mehr, dass man sich für einen erholsamen Yoga Aufenthalt in Indien wünschen kann?

Lange Zeit war ich in ganz Indien auf  der Suche nach dem perfekten Ort für ein Yoga und Ayurveda Retreat. Endlich habe ich ihn in der Wüste Rajasthans gefunden! Hier, mitten im Nirgendwo, gibt es einen kleinen wunderschönen und gepflegten indischen Ashram, der alle Qualitäten für ein entspanntes Yoga Retreat  in sich vereint.

Der Shri Jasnath Ashram

Der Shri Jasnath Ashram

Ich selbst verbrachte hier ganz ungeplant drei Wochen, da ich mich der Magie, Liebe und Energie dieses Ortes nicht entziehen konnte.

Garten Bereich

Garten Bereich

 

Nun freue ich mich darauf, euch in diesen familiären und noch weitestgehend unbekannten Ashram für einen Yoga- Und Ayurveda Aufenthalt einzuladen!

 Programm:

Samstag Flug nach Mumbai
Sonntag Ankunft in Mumbai und Anschlussflug nach Jodhpur,  Transfer zum Ashram, Beziehen der Zimmer, Besichtigung des Ashrams, Yogastunde am Abend
  1. Woche Montag- Samstag
Siehe Tagesprogramm
Samstag Nachmittag Ausflug zum Osian Tempel, danach Kamelsafari und Übernachtung im Wüsten Camp
Sonntag Fahrt nach Jodhpur, Besichtigung des Mehrangahr Forts und der Altstadt zum Shoppen
  1. Woche Montag- Samstag
Siehe Tagesprogramm
Samstag Nachmittag Fahrt nach Jodhpur und Flug nach Mumbai, Übernachtung in Mumbai
Sonntag Anschluss Flug nach Deutschland

 

Der Aufenthalt sowohl im Ashram, als auch in Indien kann natürlich individual verlängert werden. Im Ashram ist es möglich als Sewa sechs Stunden täglich zu arbeiten um dafür kostenlos im Ashram zu leben.

Karma Yoga: Englisch Unterricht fuer die Ashram Mitglieder

Karma Yoga: Englisch Unterricht für die Ashram Mitglieder

Natürlich kann durch mich auch ein weiteres anknüpfendes Reiseprogramm entwickelt werden. So lohnt sich eine Sightseeing Tour durch Rajasthan, ein anschließender Trek im Himalaya oder ein paar entspannte Tage an Goas oder Keralas Stränden.

 Tages Programm:

6:00 Uhr Aufstehen
6:30 Uhr- 7:30 Uhr Yoga Flow oder Shivananda Unterricht mit Shree oder Surajnath in Englisch in der Yoga Halle
8:00 Uhr Frühstück
9:00 Uhr-12:00 Uhr  Ayurvedische Anwendungen, Ruhezeit und Karma Yoga 
12:30 Uhr Mittagessen
13:00 Uhr- 15:00 Uhr Ruhe
15:00 Uhr Tee
 15:30 Uhr- 16:30 Uhr Yoga Asanas/Pranayama/ Mediation im Garten oder in der Yoga Halle mit Sarah
17:00 Uhr-18:00 Uhr Yoga Unterricht
18:30 Uhr Dinner
19:30 Uhr Puja, Arti und Khirtan
20:00-21 Uhr Satsang mit Guru ji

Yogaunterricht mit Shri oder Surajnath

Die Gäste haben die Möglichkeit an der morgendlichen Gemeinschafts-Yogastunde mit der Ashram Familie teilzunehmen. Ansonsten besteht die Möglichkeit der Selbstpraxis.

Morgen Yoga Stunde in der Yoga Halle

Morgen Yoga Stunde in der Yoga Halle

 Yogaunterricht mit Sarah

Zweimal täglich für 1 ½ bis 2 Stunden gibt es Yoga Unterricht der eine Kombination aus verschiedenen Yoga richtungen Enthält (Traditioneller Hatha Yoga, Asthanga Yoga, Yoga Flow, Shivananda Yoga). Die Stunden sind harmonisch aufgebaut und enthalten neben der Asana Praxis auch Pranayama, Mudras und Mediation. Der Unterricht ist für alle Level geeignet und eine Kombination aus physischer Körperarbeit und geistiger Entspannung.

Yoga im Garten

Yoga im Garten

 Karma Yoga

Wer Lust hat, darf sich gern in die Ashram Familie eingliedern und mit ihnen anfallende Arbeiten teilen. Karma Yoga ist eine wunderbare Art des Yogas, bei dem sich die Tätigkeit nach einiger Zeit verselbstständigt und der Geist ganz ruhig und frei wird!

Bei der Karma Yoga Arbeit hier im Ashram, gibt es den zusätzlichen Pluspunkt, dass man den Menschen näher kommen kann und dabei tiefer in ihre Kultur eintauchen kann!

In der Kueche helfen

In der Kueche helfen

Mögliche Karma-Yoga Tätigkeiten sind Kochen, Fegen, Gärtnern, Reparaturen erledigen oder Putzen. Aber auch das einbringen von persönlichen Talenten, wie z. B. Fotografie oder das Unterrichten von Sprachen oder Künsten wird hier gern gesehen!

 Ayurveda

Für die ersten zwei Tage haben wir Doktor Sharma aus Jodhpur bei uns der mit jedem einzelnen eine Ayurveda Konsultation macht. Während der Konsultation wird ein Behandlungsprogramm für die nächsten Wochen zusammengestellt. Das kann ein vollständiges Pancha Karma Paket sein oder eine Kombination von  täglichen Massagen und Anwendungen, die von qualifizierten Ayurveda Therapeuten ausgeführt werden.

 Workshops

Unsere täglichen Workshops werden wohl eines der Highlights unseres Aufenthalts in Indien werden und ist der Programm Punkt auf dem ich mich ganz speziell freue.

Trommelunterricht im Ashram

Trommel Unterricht im Ashram

Zu täglich wechselnden Themen werden spezielle Referenten und Lehrer kommen um uns entweder in bestimmte Künste und Fertigkeiten einzuweihen oder uns theoretisch und praktisch weiterzubilden.

Es wird indische Koch Stunden geben, Trommel, Mantra und Khirtan Unterricht, Stunden in Yoga Philosophie und Ayurveda , Einführungen in Mudras und Shatkarmas  (Reinigungsrituale) und, und, und…

 Puja, Arti und Khirtans

Auch Bhakti Yoga, Yoga des Herzens und der Hingabe, ist eine wundervolle Art Yoga zu praktizieren und wird von den Anhängern der Shri Jasnath Gemeinschaft besonders groß geschrieben. Voller Leidenschaft und mit großer Inbrunst wird sich nach Einbruch der Dunkelheit zusammen in den Tempelkomplexes gesetzt um gemeinsam heilige Texte und Gebete mit Trommel Begleitung zu chanten und zu singen!

Puja mit Guru ji

Puja mit Guru ji

 Satsang mit Guru ji

Sathsang bedeutet „Gemeinsame Wahrheit“ . Nach der Puja sitzen wir gemeinsam im Garten und führen Gespräche über Dinge die uns Bewegen oder  Fragen, die wir uns stellen. Eine ungezwungene Runde mit Gesprächen über Gott und die Welt!

Mahlzeiten

Es wird zwei Hauptmahlzeiten täglich geben, daneben eine Obst Mahlzeit am morgen und zweimal Tee.

Leckere vegetarische Speisen aus Rajasthan

Leckere vegetarische Speisen aus Rajasthan

Die Hauptmahlzeiten bestehen aus täglich wechselnden rajasthanischen Speisen. Die Mahlzeiten sind frisch zubereitet, sattvisch (gesunde Ernährungsweise für Körper, Geist und Seele) und natürlich vegetarisch. Oft besteht das Gemüse aus dem organischen Garten.

Die Kueche Rajasthans

Die Kueche Rajasthans

Eine typische Mahlzeit besteht aus Kichidi (Reis-Linsenbrei), Ghee, Volkorn- Chapathi (Brot), Dhal, Salat, Jogurt und Gemüse.

 Ausflug

Während unseres Retreats ist über das Wochenende ein Ausflug zum berühmten Tempel in Osian geplant.

Osian Tempel

Osian Tempel

Danach geht es für eine Stunde auf den Kamelen in ein luxuriöses Wüsten Camp indem wir übernachten werden. Den nächsten Tag nutzen wir dazu um Jodhpur mit seinen bunten Märkten zum Shoppen zu besuchen. Natürlich darf eine Besichtigung der Unesco Burg in Jodhpur, das Mehrangar Fort, nicht fehlen.

Das beendruckende Mehengarh Fort in Jodhpur

Das beendruckende Mehengarh Fort in Jodhpur

Treffen mit Guru ji

Wer gerne ein persönliches Gespräch mit eventueller Segnung von Guru ji wünscht, der kann gern ein Treffen mit Guru ji vereinbaren.

Überraschungsabend

Der spektakulaere Feuertanz

Der spektakulaere Feuertanz

Die Jasnath Tradition ist bekannt für seine tollen Gesänge und leidenschaftlichen und beeindruckenden Feuertänze!

Stimmungsvoller Gesang

Stimmungsvoller Gesang

An einem Abend werden uns die Sänger und Tänzer eine ganz besondere Freude machen und uns eine kleine Darbietung ihrer Künste geben!

 Reiseorganisatorin, Begleitung und Yogalehrerin

Sarah Appelt lebt nun schon seit über fünf Jahren in Indien.

Sarah- Yogalehrerin und Reiseveranstalterin

Sarah- Yogalehrerin und Reiseveranstalterin

Ursprünglich kam sie mit neunzehn Jahren als Freiwillige für nur ein Jahr nach Delhi. Doch sie verliebte sich in das vielfältige Land mit den faszinierenden Menschen, der tiefen Kultur und der bezaubernden Landschaften.  So entschloss sie sich, ihren Lebensmittelpunkt in Indien, genauer im indischen Manali zu haben, von wo aus sie Erlebnisreisen und Yoga-Reisen durch Indien organisiert.

Sie ist ausgebildete 500 Stunden Yogalehrerin, Bergsteigerin und hat in Indien ihr Studium im Tourismus Management abgeschlossen.

Sie begleitet ihre Gruppen selbst und kann als deutschsprachige Reiseleitung ihren Gästen ganz besondere Einblicke in ihr ganz persönliches Indien geben!

 Der Shri Jasnath Ashram

Das  kleine Shri Jasnath Asan (Ashram) befindet sich im Herzen Rajasthans in dem kleinen Dorf Panchla Siddha (Platz tiefer Meditation) 100 km von Jodhpur entfernt. Es ist einer der ältesten Asans in der Malwar Region. Der großartige Heilige Shri Boyat ji Maharaj, der direkte Schüler Shridev Jasnath ji’s, gründete den Ashram vor mehr als 500 Jahren.

Blick vom Garten auf die Tempel Anlage

Blick vom Garten auf die Tempel Anlage

Die Shri Jasnath Sekte ist eine Absplitterung, die direkt bis zum Yoga Gott Shiva zurück zuführen ist. Shri Jasnath selbst, ein großartiger Heiliger, der in seinen nur 24 Jahren viel positives für  die Gegend im westlichen Rajasthan leistete, war ein direkter Schüler vom Heiligen Gorkhnak, der einmal folgendes sagte und das Lebensmotto der Ashram Bewohner und Jasnath Anhänger ist:

हसिबाखेलिबाधरिबाधयानं 

अहनिसिकथिबाब्रह्मगियानं|
हंसैषेलैकरैमनभंग 

तेनिहचलसदानाथकेसंग || 

HASIBA KHELIBA DHARIBA DHYANM |

AHE NISI KATHIBA BRHAM GYANM |

HANSE KHELE NI KARE MANN BHANG |

TE NIHACHAL SADA NATH KE SANG |

-Guru Gorakhnath

 „Lachen, Spielen und Meditieren.

In solchen Menschen ist die Wahrheit manifestiert.

Lachen und spielen ohne geistige Modifikationen, solche Menschen leben immer in der Glückseligkeit.“

Bei den indischen Anhängern der Shri Jasnath Gemeinschaft erfreut sich der Ashram großer Bekanntheit. Bei großen Festlichkeiten zu bestimmten Feiertagen und Veranstaltungen pilgern tausende Anhänger zu der Heiligen Stätte um den Ort ihrer Heiligen Anführer zu ehren.

Viele Pilger bei Festivals

Viele Pilger bei Festivals

Doch oft ist es hier im Ashram sehr friedlich und besonders für westliche Yogis und Yoginis, die sich etwas Authentizität, Spiritualität und Frieden wünschen, ein Geheimtipp.

Viele Heilige haben hier ihre Sadhana (Spirituelle Praxis) ausgeführt, wodurch dieser Ort hoch spirituell aufgeladen ist. Die Heiligen verbreiteten Wissen und Weisheiten in den Dörfern und konnten vielen Menschen durch ihre yogische Kraft helfen.

Die Burgmauern des Ashram

Die Burgmauern des Ashram

Als die Bekanntheit vom Shri Jasnath Ashram wuchs, sponserte der König von Udaipur Shri Jagat Singh, die Konstruktion der Burg für das Ashram Gebäude und spendete dem Ashram zusätzlich Land zum Anbau von Gemüse und für das Grasen der Tiere. Heute verfügt der Ashram über schöne Gärten und Plantagen, in denen organisches Obst und Gemüse angebaut wird.

Shri Jasnath Asan ist sehr einzigartig in seiner Architektur. Es wurde vom derzeitigen Guru Surajnath Siddh liebevoll restauriert und wieder bemöbelt um den alten Charm und die Traditionen seiner Vorfahren aufrecht zu erhalten. Und tatsächlich, schon beim Durchschreiten des ersten hölzernen Tores des Ashrams, erfährt man eine friedliche und spirituelle Atmosphäre.

 Kultur Rajasthans

Besucher des Ashrams haben hier nicht nur die Möglichkeit Energie zu tanken, Yoga zu üben, sich ayurvedisch behandeln zu lassen und köstliche vegetarische Speisen zu verzehren, sondern können auch tief in die traditionelle Kultur der rajasthanischen Einwohner eintauchen.

Besuch einer Familie

Besuch einer Familie

Der Ashram ist der perfekte Ort um Natur zu erfahren und stressfrei zu leben. Nebenbei kann man  das einfache Dorfleben kennen lernen und mit den Bewohnern in Kontakt treten. Hier im Ashram wird versucht, die Lebensqualität eines jeden einzelnen zu erhöhen und Bildung, Gesundheit, Gewaltlosigkeit und Menschlichkeit zu etablieren.

Gemeinsames Arbeiten

Gemeinsames Arbeiten

Und besonders die große Menschlichkeit in diesem Ashram ist es, der den Aufenthalt hier zu etwas ganz besonderem macht. Hier trifft man auf viel Liebe, Offenheit und großer Gemeinschaft. Enge Freundschaften zu der kleinen Ashram Familie sind schnell geknüpft.

Nur wenige Menschen leben hier fest in dem Ashram.

Pappu

Pappu der Koch

Pappu der Koch

Da gibt es den Koch Pappu, der einen mit leckeren vegetarischen Speisen aus Rajasthan erfreut.

Dungarnath

Gungar Baba der Priest

Gungar Baba der Priest

Der Priest Dungarnath lebt ist hier im Ashram aufgewachsen und übernimmt die Rituale und Zeremonien im Tempel.

Ramu ji

Ramu ji

Ramu ji

Dann ist da Ramu ji, ehemaliges Militärmitglied und heute fester Bestandteil der Ashram Gemeinschaft. Er kümmert sich um den Ashram eigenen organischen Garten.

Jogesh

Auch Jogesh gehört zur Familie. Der sechsundzwanzig Jährige lebt seit 11 Jahren im Ashram und wurde hier erwachsen.

Jogesh Taenzer und Saenger

Jogesh Taenzer und Saenger

Er ist Hauptmitglied der Sänger und Feuertänzer der Shri Jasnath Sekte. Oft zieht er mit anderen Tänzern und Sängern durch Rajasthan um bei Spirituellen Veranstaltungen bei Familien oder in Tempeln Shri Janath durch Musik und beeindruckende Feuertänze zu ehren.

 Surajnath Guru ji

Surajnath

Surajnath

Surajnath ist der derzeitige spirituelle Anführer der Hindu-Gemeinschaft. Er ist der zwölfte Guru in einer Kette von Gurus, die bis auf Shri Jasnath ( mehr als 500 Jahre) und weiter zurück zu verfolgen sind. Als kleiner sechsjähriger wurde er von dem vorherigen Guru auserwählt und hält seit 2001 offiziell die Verantwortung für den Ashram und der Gemeinschaft. Er besitzt einen Master in Yogaphilosophie und ist ausgebildeter 500 Stunden Yogalehrer. Oft zieht er mit seinen Tänzern und Sängern durch das Land um für seine Anhänger da zu sein, zu segnen und in Form von Workshops und Vorträgen zu Bilden.

 Shree

Shri, Programm Direktorin

Shri, Programm Direktorin

Shree gehört seit zwei Jahren zur Ashram Familie und ist als Programm Direktorin für alle Bildungsveranstaltungen im Ashram verantwortlich. Im Ashram selbst ist sie ein toller Ansprechpartner und macht einem den Ashram zu einem zuhause.

 

Unsere Sewa Arbeiter beim Essen

Unsere Sewa Arbeiter beim Essen

Oft kommen Angehörige der Shri Jasnath Sekte um für ein paar Tage, Wochen oder sogar Monate im Ashram zu leben und Sewa-Arbeit zu leisten. Das bedeutet, dass sie kostenlos im Ashram leben können und verpflegt werden, an den Yogastunden und Pujas teilnehmen, dafür aber als volle Arbeitskraft im Ashram tätig sind.

Der spirituelle Faktor in diesem kleinen Ashram ist natürlich etwas ganz besonderes. Im Ashram selbst befinden sich ein kraftvoller Meditationstempel und die im Tempelkomplex eingegliederten Gräber der Heiligen Jasnath Gurus. Zweimal täglich werden hier Pujas (Gemeinschaftsgebete) durchgeführt. Abends trifft man sich zur Arti (Feuerzeremonie) und singt begleitet von Trommeln und Glöckchen Gebete und Khirtans.

Puja im Tempel

Puja im Tempel

Der Tag klingt mit einem Satsang mit dem Guru Surajnath ji aus. Hier sitzt man zusammen und erfährt mehr über den Ashram, der indischen Kultur und über Yoga.

Für mehr Informationen über den Shri Jasnath Ashram, besucht einfach die Webseite (http://shrijasnathasan.org/)