Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Reisenummer: 74
Reise drucken

Der Nordosten- Erlebnisreise in Meghalaya und Assam

14 Tage Abenteuer, Fahrradreisen / MTB, Kultur- und Erlebnisreisen, Trekking

Reiseverlaufskarte zu Der Nordosten- Erlebnisreise in Meghalaya und Assam

Teilnehmerzahl: ab 2 Personen

Anforderung: 5 von 10

Es handelt sich um eine aktive Reise mit Fahrradtouren und Wanderung. Ein gewisses Grundfitnesslevel und Spaß an Bewegung wird daher vorausgesetzt. Allerdings sind die täglich zu überwindenden Distanzen moderat.

Diese vielfältige Erlebnisreise setzt sich aus Fahrradtouren und Wanderungen im „Wolkenstaat“ Meghalaya , sowie dem Besuch des Kaziranga Nationalparks mit Safaris zum erspähen von Nashörnern und Elefanten und einem Aufenthalt auf einer Teeplantage zusammen.

Meghalaya ist nicht nur während der Monsunzeit einer der feuchtesten Gegenden der Welt, sondern auch der einzige Staat in Indien mit einer matriarchatischen Abstammungsreihe.

Der Staat ist in drei Gebirgsketten gegliedert (Khasi, Jaintia und die Garo Berge). Die Hauptsprachen in Meghalaya sind Khasi, Pnar, und Garo mit Englisch als offizielle Sprache des Staates. Diese Reise wird Sie zu den sehenswertesten Orten  in den  Khasi und Jainta Bergen bringen. Hier stoßen wir auf alte Volksstämme, überqueren die berühmten „lebenden Brücken“ und können die Welt größten Monolithen bestaunen. All das erleben wir in Form von Radtouren und Wanderungen.

Anschließend geht es in das Brahmaputra Tal für Safaris im Kaziranga Nationalpark. Hier gibt es neben Wasserbüffeln, Elefanten und Delfinen auch die größte Dichte an Nashörnern!

Zum Abschluss werden wir auf einer Teeplantagen Farm inmitten des grünen Tees wohnen.

 

Tag 1 Guwahati – Shillong

Sie werden vom Guwahati Flughafen abgeholt und es geht direkt nach Meghalaya in die 120 km entfernte Hauptstadt Shillong. Shillong war bis 1972 die Hauptstadt des von den Briten gegründeten Gebiets Assam.

Heute ist es einfach eine moderne indische Stadt, die sich noch ein wenig den britischen Kolonial-Charm erhalten konnte.

Aktivität: Transfer 120 km/ 3 Stunden

Tag 2 Shillong – Mawphlang

Heute starten wir auf unseren Fahrrädern mit einer Tour in den Mawphlang Wald. Dieser Wald wird von den Khasi als heilig betrachtet. Die Khasi sind das heimische Stammvolk der Region.

Heute werden wir auf einer Farm nahe des heiligen Waldes untergebracht sein.

Aktivität: Fahrrad 45 km/3-4 Stunden

Tag 3 Mawphlang – Cherrapunjee

Cherrapunjee, der feuchteste Ort auf dieser Erde, befindet sich am südlichsten Zipfel der östlichen Khasi Berge. Hier enden die indischen Berge und die Ebenen Bangladeshs nehmen ihren Anfang. Heute werden wir eine spektakuläre Fahrradtour  durch Khasi Dörfer und tiefen bewaldeten Tälern auf windenden Straßen haben. Die Nacht werden wir im kleinen Dorf Laitkynsew verbringen, das sich etwas hinter Cherrapunjee auf den letzten Hügeln der Kette befindet und einen schönen Blick  auf die saftigen Ebenen Bangladeshs bietet. Wir übernachten in einem Resort.

Aktivität: Fahrrad 65 km/5-6 Stunden

Tag 4 Cherrapunjee- Wanderung zu den „Lebenden Wurzel Brücken“

Diese Tageswanderung führt uns hinab auf den Boden des Tals zum Dorf Nongriat. Die lebenden Wurzelbrücken sind einzigartig in dieser Gegend, nirgendwo sonst auf der Welt kann man sie finden.

Die Khasis nutzen das Wachstumverhalten der Wurzeln der Ficus Elastica um reißende Flüsse zu überqueren. Diese Bäume sind endemisch in der Region und wachsen hauptsächlich zwischen Felsen an Gewässern.

Manche dieser Brücken sind mehr als 500 Jahre alt. Wir wandern über die Brücken von Dorf zu Dorf. Die zahlreichen Wasserlöcher laden zu angenehmen Bädern ein. Wir übernachten heute in einer kleinen Pension nahe der Brücken.

Aktivität: Wanderung 4 km/3 Stunden

Tag 5 Cherrapunjee – Wanderung nach Sohra

Vom Tal wandern wir einen schmalen Pfad im dichten Wald hoch hinauf nach Sohra. Heute werden wir 1200 Höhenmeter überwinden! Oben angekommen wird uns unser Fahrzeug zurück zu unserer Unterkunft vom Vortag bringen.

Aktivität: Wanderung 7 km/4-6 Stunden

Tag 6 Cherrapunjee – Mawlynnong

Mawlynnong, ein kleines Dorf mit 90 Häusern, wird als „Asiens sauberstes Dorf“  bezeichnet.  Hier leben die Menschen vom Anbau von Betelnüssen und und Besengraß. Das Graß wird gebündelt und dann im ganzen Land als Besen verkauft.

Die Fahrradtour selbst führt uns auf kleinen Straßen durch Täler und Wälder. Wir werden in einem kleinen Gasthaus  oberhalb eines Flusses übernachten.

Aktivität: Fahrrad 80 km/6-8 Stunden

Tag 7 Mawlynnong

Den heutigen Tag nutzen wir um die Umgebung zu erkunden und das Leben in einem echten traditionellen Khasi Dorf zu erleben. Wir erkunden Wasserfälle, natürliche Schwimmbecken, können Fischen und weitere Baumbrücken erkunden. Wir werden in der gleichen Unterkunft wie am Vortag wohnen.

Aktivität: Nach Wahl Fahrrad oder Wandern

Tag 8 Mawlynnong – Jowai

Wir verlassen das Dorf und radeln entlang der Grenze zu Bangladesh mit der fruchtbaren ebene Bangladeshs auf der rechten und die Berge Indiens auf der linken Seite. Die Route hat unzählige Wasserfälle und Flüsse zu bieten, die in das benachbarte Bangladesh fließen. Wir erreichen den nächsten Distrikt und das Verwaltungszentrum der Jainta Berge, Jowai.

Aktivität: Fahrrad 70 km/6-8 Stunden + 25 km Transfer

Tag 9 Jowai – Shillong

Unser letzter Tag auf dem Fahrrad bringt uns zunächst nach Nartiang. Das Dorf Nartiang ist bekannt für seinen Sommerpalast des Jainta Königs, dessen Hauptstadt Jaintapur war.

Der Palast befindet sich auf einem Hügel etwa 2 km oberhalb des Marktes von Nartiang.  Überall in den Khasi und Jainta Bergen gibt es die faszinierenden Monolithen (große Gesteinsblöcke).  Die größte Ansammlung befindet sich nördlich des Nartiang Marktes. Der Größte von ihnen wurde von dem Leutnant U Mar Phalyngki errichtet um seinen Sieg in einem Kampf zu untermalen. Die Monolithen wurden von den verschiedenen Stämmen zwischen den 16. und 19. Jahrhundert errichtet.

Unsere Radtour endet hier und nachdem wir die Monolhiten erkundet haben geht es weiter mit dem Auto nach Shillong und wir schließen unsere Reise-Schlaufe.

Aktivität: Fahrrad 25 km/ 2-3 Stunden (optioanl auch länger möglich), Transfer nach Shillong

Tag 10 Shillong – Kaziranga Nationalpark

Der Kaziranga Nationalpark ist ein UNESCO Weltkultuerbe und besitzt eine sehr hohe dichte an Tigern, sowie die höchste Zahl der einhörnigen Naßhörner. Außerdem gibt es hier den asiatischen Wasserbüffel, den asiatischen Elefanten, den Ganges- Fluss- Delfin, den Goldenen Schakal und viele mehr.

Es ist eine lange Fahrt bis zum Nationalpark in Assam. Doch aufgrund guter Straßenverhältnisse werden wir in ca. 6 Stunden unser 250 km entferntes Ziel erreichen. Am Abend unternehmen wir eine Jeep Safari.

Aktivität: Transfer 250 km/6 -7 Stunden, Jeep Safari 1 x

Tag 11 Kaziranga National Park

Wir starten den Tag früh mit einer Safari durch den Park auf den Rücken eines Elefantens- so können wir den freilebenden Tieren besonders nah kommen. Durch das hohe Grass im Morgennebel auf einem Elefanten, umgeben von seltenen Tieren, wird ein ganz besonderes Erlebnis sein.

Später geht es weiter mit dem Jeep.

Aktivität: Elefanten Safari 1 x, Jeep Safari 2 x

Tag 12 Kaziranga National Park – Sapoi Teeplantagen

Nach dem Frühstück werden wir zum nördlichen Ufer des Brahmaputra fahren. Wir überqueren die Kolia Bhumura Brücke und halten für eine kleine Bootsfahrt um den Ganges Delfin zu erspähen. Unser Ziel sind die Sapoi Teeplantagen, denn mehr als für alles andere ist Assam immerhin für seinen Tee berühmt! Wir werden auf der Teeplantage wohnen.

Aktivität: Bootsfahrt, Transfer 100 km/ 4-5 Stunden

Tag 13 Sapoi Teeplantage

Ein entspannter Tag, an dem wir die Teeplantagen erkunden und die täglich anfallenden Arbeiten der Teepflücker kennen lernen.Zudem besuchen wir die Teefabrik. Die 700 Acre große Plantage ist im Besitz der Kanoi Familie seit über 5 Generationen. Wir wandern durch die grünen Plantagen und hören die Geschichte des Tees!

Aktivität: Wanderung 7 km/ 4-6 Stunden

Tag 14 Sapoi Teeplantagen- Guwahati

Wir verlassen die Plantagen früh am Morgen und Fahren direkt zum Flughafen in Guwahati, von wo aus Sie Ihre Rückreise unternehmen.

Aktivität: Transfer 150 km/ 4-5 Stunden

inkludierte Leistungen:

  • alle Unterkünfte im Doppelzimmer (sauber, gute Mittelklasse, den Lebensverhältnissen der Menschen angepasst) 13 Nächte
  • Vollpension (13 x Frühstück, Mittagessen und Abendbrot)
  • Erfrischungen und Getränke während der Aktivitäten
  • Begleitfahrzeug (Innova oder Tempo Traveller)
  • englischsprachiger einheimischer Guide (Noels zertifiziert)
  • Fahhrad (Scott Aspect 660) mit Helm und Ersatzteilen
  • Alle erwähnten Aktivitäten mit Eintrittsgeldern

nicht inkludierte Leistungen:

  • internationaler Flug Deutschland-Guwahati (ca 500-600 Euro)
  • Visum (ca 60 Euro)
  • nicht erwähnte Speisen und Getränke
  • Trinkgelder bei Bedarf
  • Deutschsprachige Reisebegleitung bei Bedarf zubuchbar

Preis:

ab 2 Teilnehmern: 2199 Euro pro Person ( 350 Euro Einzelzimmerzuschlag)

ab 4 Teilnehmern: 1599 Euro pro Person ( 260 Euro Einzelzimmerzuschlag)

ab 6 Teilnehmern: 1499 Euro pro Person ( 240 Euro Einzelzimmerzuschlag)

ab 8 Teilnehmern: 1449 Euro pro Person (220 Euro Einzelzimmerzuschlag)

Deutschsprachige Reisebegleitung für 600 Euro pro Tour zubuchbar

Wir befinden uns in einer touristisch noch weitestgehend unerschlossenen Region Indiens. Diese Reise dient vor allem dazu, die Kultur der ethnischen Völker kennenzulernen und die Natur der Staaten Meghalaya und Assam zu erfahren.

Ein gewisses Maß an Aufgeschlossenheit, Neugier und Kompromissbereitschaft ist empfehlenswert.