Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Indien, das Land von bezaubernden Traditionen

In Indien gibt es viele verschiedene Orte, die definitiv eine Reise wert sind. Zudem bietet das Land viele verschiedene Traditionen und Feste, die man auf jeden Fall einmal erleben sollte. Eines dieser Feste heißt Diwali, welches eines der bedeutendsten Feste im Hinduismus ist und auch das Fest der Lichter genannt wird. Das Fest dauert 5 Tage, wobei der wichtigste Tag der dritte ist, weil man dann mit seiner Familie zusammen isst und feiert. Diwali wird fast überall in Indien gefeiert.

Da Indien ein sehr großes Land ist mit vielen verschiedenen Regionen, haben sich auch verschiedene Rituale entwickelt, die während Diwali vollzogen werden. Generell ist die Stimmung während Diwali durchaus sehr fröhlich und es wird eine warme, herzliche und einladende Atmosphäre verbreitet.

Neben verschiedenen eher „üblichen“ Traditionen, welche man teilweise auch bei uns wiederfindet, wie beispielsweise Feuerwerke anzünden, das Haus zu putzen, alte Kleider und Küchengeräte gegen neue Modelle einzutauschen, gibt es auch einige verwunderliche Traditionen. Ein Bad in ätherischen Ölen vor Sonnenaufgang zu nehmen wäre eine davon, meist findet dieses Bad am Morgen des zweiten Tages statt. Am dritten Tag kommt die ganze Familie für ein leckeres Menu zusammen. An diesem Tag werden auch Casinos besucht, oder es wird an verschiedensten Verlosungen teilgenommen. Während der ganzen fünf Tage und Nächte wird fleißig Karten gespielt, wie zum Beispiel Rommé und Skat, aber auch Poker, ist keine Seltenheit. Auch online wird gespielt, verschiedenste Websites bieten ein breitgefächertes Angebot an Spielen an.

Neben Diwali gibt es noch viele weitere Traditionen und Feste, die man einmal miterleben muss. Da wären zum Beispiel die Henna und Mehndi Traditionen, bei denen die Hände und der Körper mit Henna bemalt und auch die Haare mit Henna gefärbt werden. Vor allem bei Hochzeiten ist dies Tradition.

Ein anderer Brauch ist das Aufmalen eines Punkts zwischen den Augenbrauen, der Tika, Tilaka oder auch Tila genannt wird. Dieser Punkt steht für das so genannte dritte Auge, das nicht nach außen, sondern nach innen sieht. Das bedeutet, dass dieser Punkt Dinge sieht, die normalerweise nicht mit den bloßen Augen erkennbar sind.

Weitere indische Traditionen sind die verschiedenen Tänze, die Musik, die mit besonderen Instrumenten produziert wird und Wagenfeste.

Puja (Gebet) für Lakschmi

Diwali ist eines der bedeutendsten Feste in Indien. Es ist in etwa so, wie das indische Weihnachten,Familien kommen zusammen, essen gemeinsam und vollziehen verschiedenste Rituale. Wer dieses Fest einmal miterleben möchte, der sollte seinen nächsten Urlaub in Indien planen. Nicht nur Diwali, sondern viele verschiedene Attraktionen und Orte warten auf neugierige Touristen, die mehr über dieses wundervolle Land und seine Kultur erfahren möchten. Zusätzlich hat man nicht nur in Indien die Möglichkeit Diwali zu feiern, sondern auch in Nepal, Sri Lanka, Singapur und anderen asiatischen Ländern kann man es mitzuerleben. Im Jahr 2018 findet das Lichterfest übrigens vom siebten bis zum elften November statt. Also noch genug Zeit, sich zu erkunden und eine unvergessliche Reise zu buchen.