Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

  • 2 Wochenenden – 2 zweitägige Mountainbike Rennen im indischen Himalaya

    Die Mountainbike Saison in Indien hat für mich mit dem Hero MTB Shimla und MTB Nainital Rennen begonnen

    Mit gleich zwei intensiven Mountainbike Rennen im April konnte ich meine ersten intensiven und ernsthaften Trainingswochen auf Erfolg testen.

    Weiterlesen »

  • Moong Dal Bhajia (Pakora) mit Koriander Minze Chutney

    – Ein indischer Snack aus grünen Linsen und indischen Gewürzen

     

    Inder lieben das Snacken zwischen durch. Zu den beliebtesten Snacks zählen wohl Samosa (gefüllte Teigtaschen) und Pakora (meist im Teig frittiertes Gemüse). Beinahe an jeder Straßenecke Indiens gibt es wenigstens einen Stand, wo die köstlichen Kleinigkeiten im heißen Öl Gold-Braun ausgebacken werden. Bei dem heutigen Gericht handelt es sich um eine ganz spezielle Version der Pakora.

    Weiterlesen »

  • Wie ich meine Leidenschaft für das Mountainbiking wieder gefunden habe

    Ich bin wieder zurück: Auf den Sattel meines funkelnden UT Edge Mountainbikes und zwar fast täglich und wenn nicht während einer Trainingsfahrt oder eines Rennens, dann zumindest bin ich gedanklich dabei Trainingsfahrten zu planen, Rennen heraus zu suchen, passende Rezepte zu entwickeln… oder, oder, oder.

    Da sich in meinem Leben gerade sehr viel um das Thema Mountainbiken in Indien, Training in Indien, Indische Mountainbike Rennen und indische Mountainbike Fahrer und deren Leben dreht, möchte auch ich euch gern etwas daran teilhaben lassen und ein wenig indisches Mountainbiken in den deutschsprachigen Raum senden.

    Weiterlesen »

  • Partner Yoga Stunde zum selber ausprobieren

    Ich erinnere mich noch genau, dass ich selbst nie ein Freund von Partner Yoga gewesen bin.

    Wenn immer der Yoga Lehrer in seinem Unterricht ankündigte, dass wir nun in Partner-Arbeit weiter machen würden, hätte ich mich am liebsten schnell aus dem Studio geschlichen.

    Weiterlesen »

  • Fünf Tage Yoga Trekking und sechstägige Mountainbike-Pilot Tour von Dharamshala nach Manali

    Amelie und Marlies sind nicht nur zwei sehr ambitionierte Sportlerinnen, sondern vor allem auch sehr abenteuerfreudige Reisende. Zusammen waren sie schon fast in der ganzen Welt unterwegs. Während Marlies sich bei Outdoorsportarten wie Trailrunning, Bergsteigen, Mountainbiken und Klettern auspowert ist Amelie aktive Triathletin und trainiert dafür fast täglich.

    Weiterlesen »

  • Meine Reise nach Indien und zu mir selbst

    „Ein Gastbeitrag von Lisa, die ihre Indienreise mit einen Trek im Himalaya mit Chalo-Reisen gestartet hat. Lisa hat eine Yoga-Lehrerausbildung im Shri Jasnath Ashram gemacht, ein kleines Ashram in Rajasthan, in dem Chalo- Reisen selbst Yoga und Ayurveda Retreats anbietet und Sarah als Yoga Lehrerin Yoga Lehrer in den Trainings ausbildet. Außerdem hat Sarah Lisa während des zehntägigen Einführungskurses in den Buddhismus im Tushita Zentrum in Dharamshala wieder getroffen.“

    In diesem Artikel möchte ich euch von meiner Langzeitreise berichten, die in Indien ihren Anfang nahm und mich bis heute immer wieder in dieses faszinierende Land zurückführt. Ich möchte andere Reisende und spirituell Suchende motivieren, die Reise nach Indien und in die unendlich weite Welt des Yoga anzutreten. Zweiflern möchte ich Mut zusprechen, dieses Abenteuer anzugehen, das so viel Bereicherung auf allen Ebenen des Lebens bereithält. Wer mit dem Gedanken spielt, in Indien mehr über Yoga, Meditation und somit auch über sich selbst zu lernen, möchte ich einige Orte vorstellen, die einen Reiseeinstieg leicht machen und eine super Grundlage für die weitere Reise und spirituelle Praxis bilden.

    Wie alles anfing…

    Weiterlesen »

  • Fahrradtour von Shimla nach Leh im August 2017

    Christoph aus der Schweiz, ein Gast von Chalo Reisen, erzählt von seinen Erlebnissen während seiner dreiwöchigen und 1200 km langen Fahrradreise durch den indischen Himalaya von Shimla bis hoch nach Leh mit einer krönenden Besteigung des Stok Kangri.

    Es traf mich wie ein Hammerschlag. Als sich die Schiebetüren des Flughafens in Delhi öffneten, wurde ich überwältigt von der hei?en, schwülen Luft mit dem eigentümlichen Geruch. Ich war in Indien! Die moderne Metro brachte mich ins Stadtzentrum. Ich ging zum nahen Bahnhof, vorbei an unzähligen Menschen, die geschäftig herum wuselten oder einfach auf dem Boden lagen. Trotz der schlaflosen Nacht im Flugzeug war ich sehr aufgeregt ob der vielen neuen Eindrücke und ob alles klappen würde. Ich war zum ersten Mal in Indien und überhaupt außerhalb Europas, gespannt, einen so fremden Teil der Welt kennenzulernen.

    Weiterlesen »

  • Traditionelle indische Kampfkunst

    Reist man nach Kerala, hat man nicht nur die Möglichkeit, eine beeindruckende Kalari (indische Kampfkunst)-Show zu besuchen, sondern kann diesen Sport in einem Ashram sogar erlernen.

    Im folgenden Gastartikel von Raphael Gorschlüter kann man mehr über Kalari erfahren- denn es ist viel mehr, als nur ein Kampfsport!

    Weiterlesen »

  • Indien, das Land von bezaubernden Traditionen

    In Indien gibt es viele verschiedene Orte, die definitiv eine Reise wert sind. Zudem bietet das Land viele verschiedene Traditionen und Feste, die man auf jeden Fall einmal erleben sollte. Eines dieser Feste heißt Diwali, welches eines der bedeutendsten Feste im Hinduismus ist und auch das Fest der Lichter genannt wird. Das Fest dauert 5 Tage, wobei der wichtigste Tag der dritte ist, weil man dann mit seiner Familie zusammen isst und feiert. Diwali wird fast überall in Indien gefeiert.

    Weiterlesen »

  • Allein unter Indern – mein Leben als Frau in Indien

    Das Leben in der indischen Stadt

    Zugegeben, ich lebe aktuell nicht in einer der indischen Metropolen, Delhi, Mumbai oder Bangalore. Diese Erfahrung durfte ich schon während meines Freiwilligenjahres in Delhi machen und obwohl mir das Jahr in Delhi und meine Arbeit mit einer gemeinnützigen Organisation in einem der Elendsviertel viele Erfahrungen und auch Freude gebracht hat und ich viel dabei sowohl über das Land, als auch mich selbst lernen konnte, würde ich wohl nicht noch einmal in einer indischen Stadt leben wollen.

    Weiterlesen »