Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

  • Der Manali Leh Highway mit dem Fahrrad- ein Klassiker

    Der Manali-Leh Highway: Die Fakten

    So viele Male haben wir den Manali-Leh Highway schon als Fahrradtour organisiert und nun ist es tatsächlich das erste Mal, dass ich etwas auf meinen Blog zu dieser großartigen Fahrradtour schreibe!

    Der Manali-Leh Highway: 475 km lang, fünf hohe Bergpässe, zwei von ihnen über 5000 Meter hoch, 4 Monate im Jahr geöffnet, höchste Passstraße der Welt.

    Doch das sind nur die harten Fakten des mittlerweile berühmt-berüchtigten und beliebten Highways.

    Weiterlesen »

  • Das Dorf Karzok am Tsomoriri See

    September Kalenderblatt Geschichte Nr. 9

    Das erste Dorf in Ladakh: Karzok

    Das 1200 Meter hohe Dorf Karzok ist auf 4500 Meter gelegen und damit eines der höchsten Dörfer der Welt. Einst lag das beschauliche Dorf am Tsomoriri See auf der zentral-asiatischen Handelsroute zwischen China und Indien. Heute ist diese Route ein anspruchsvoller Trek, der von der Region Ladakh über den 5600 Meter hohen Parang La Trek in das Spiti Tal nach Himachals Pradesh führt (oder umgekehrt).

    Weiterlesen »

  • Ferien im Spiti Tal

    Das Spiti Tal

    Das Spiti Tal- dem Namen nach her bedeutet „ Spiti“ „Das Land dazwischen“. Es ist nämlich das Land zwischen Tibet und Indien. Und obwohl Spiti zum westlichen Teil des indischen Bundesstaates Himachal Pradesh gehört, ist das durch mächtige Bergketten abgegrenzte Tal so anders, als der Rest Indiens.

    Weiterlesen »

  • Ganz besonderes Obst in Indien

    Das Obstangebot in Indien ist vielseitig, regional und vor allem saisonal.

    Indische Obststände biegen sich von zahlreichen verschiedenen Sorten und oft gibt es Obstverkäufer die sich nur auf eine ganz besondere Obstsorte spezialisiert haben.

    Weiterlesen »

  • Notfallapotheke für Trekkingtouren und Bergexpeditionen im indischen Himalaya

    Der indische Himalaya ist hoch, groß und für weite Teile unbewohnt.

    Auf Trekking- oder Bergtouren trifft man oft tagelang auf keine Menschenseele, außer ein paar Schäfern. Dörfer findet man meistens nur an den Start- und Endpunkten der Trekkingtouren.

    Weiterlesen »

  • Raksha Bandhan- Das schützende Band zwischen Bruder und Schwester

    Heute ist es wieder soweit: In ganz Indien binden die Schwestern ihren Brüdern segnend ein Band, das sogenannte Rakhi, um das rechte Handgelenk gelegt. Im Gegenzug erhalten die Schwestern ein kleines Geschenk und lebenslangen Schutz.

    Nicht nur richtigen Brüdern, sondern auch Cousins, engen Freunden und solchen Männern, mit denen die Frauen lieber gern nur ein schwesterliches Verhältnis eingehen wollen, erhalten das Bund verzierte Band.

    Während der kleinen Zeremonie malt die Schwester einen Segenspunkt auf die Stirn und kreist ein Öllicht vor ihren Bruder.

    „Rakscha Bandhan“ bedeutet übersetzt “ Schützende Verbindung“ und wird am Neumond des Monat Shravana begangen und fällt zumeist in den August.

     

  • (Keine) Regeln im indischen Straßenverkehr

    5 Regeln, die dir das Überleben im indischen Straßenverkehr ermöglichen

    Landet man in Indien am Flughafen in einer der großen indischen Metropolen Delhi, Mumbai und Co. wird das erste Abenteuer gleich die Taxifahrt zum Hotel sein.

    Im Taxi selbst befinden sich zumindest auf den Rücksitzen keine Gurte und der Taxifahrer, oft noch mit einer Hand am Telefon lenkt flüssig durch den dichten Straßenverkehr. Mal überholt er von links, mal von rechts. Eben genau dort, wo sich eine passende Lücke aufgetan hat. Und tut sich keine Lücke auf, wird eben kräftig auf die Hupe gedrückt!

    Weiterlesen »

  • Zwei Tage in Jaipur und wie man sie am besten verbringt

    August Kalenderblatt Geschichte Nr. 8

    Jaipur, die pinke Hauptstadt Rajasthans ist eine relativ junge Stadt, die erst 1727 vom damaligen Maharadscha Jai Sing II als geplante Stadt gegründet wurde. Jaipur ist als Pinke Stadt bekannt, da das Altstadtviertel 1876 für den Besuch von Kronprinz Albert Eduard einheitlich in einer rosaroten Farbe gestrichen wurde. Rosa ist in Indien die Farbe der Gastfreundschaft. Die drei Millionen-Einwohnerstadt ist  nicht nur ein Kulturzentrum, sondern auch ein Industriezentrum für Metall, Textil, Schmuck und Chemie.

    Weiterlesen »

  • Fleischlos durch Indien

    Als Vegetarier oder Veganer durch Indien reisen

    Als reisender Vegetarier befindet man sich in Indien in einem wahren Paradies. Fast 80% Prozent der Inder sind vegetarisch und verzichten auf Fleisch. Mancherorts sind es sogar fast an die 100% und in einigen wenigen Orten, wie Kerala oder in den Bergstaaten auch einmal weniger. Doch egal wo man sich gerade befindet, wird sich keiner über die fleischlose Ernährung wundern und es wird ein reichliches, abwechslungsreiches und vollwertiges Angebot an vegetarischen Speisen geben.

    Weiterlesen »

  • Die komplette technische Ausrüstung für eine Bergbesteigung im indischen Himalaya

    Neben tollen mehrtägigen Trekkingtouren, kann man in Indien vor allem auch Berge besteigen.  In der indischen Himalaya-Region gibt es unzählige Berggipfel eines jeden Levels, viele von ihnen sind sogar noch unbestiegen und namenslos. Die 5000 bis 7000 Meter hohen Gipfel reichen von einfachen Trekkinggipfeln bis zu anspruchsvollen technischen Klettertouren an Fels und Eis und können in Form einer traditionellen Himalaya-Expedition, aber auch im alpinen Stil bestiegen werden.

    Weiterlesen »