Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Kath Katha – Goanisches Gemüse Curry

Es ist bei uns schon so etwas wie eine Tradition, dass wenn ich von Indien nach Deutschland komme, mit Freunden und Familie indisch gekocht wird!

2015-01_indisches-Essen-0706

Wenn wir in Indien kochen, bereiten wir unsere Mahlzeiten relativ einfach zu immer nach dem gleichen Schema, so wie eben täglich in der Bergregion in Indien zu Hause gekocht wird. Dafür werden Bockshornklee- und Kreuzkümmelsamen in reichlich Öl geröstet dann werden gewürfelte Zwiebeln hinzu gegeben und so lange geröstet bis sie leicht glasig-braun sind. Etwas Ingwer-Knoblauch Paste dazu und mit rösten. Dann jeweils einen Teelöffel gemahlenen Koriander, Kurkuma, Chilli und Salz in die Pfanne (ein Wok macht sich immer am besten) und auch mit anschwitzen. Danach ein-zwei gewürfelte Tomaten dazu und solange garen, bis das Ganze eine Masse wird und sich das Öl von dieser Masse trennt. Diese Grund Basis wird in Indien Tharka genannt und nun kann man jede beliebige Art von Fleisch, Gemüse oder Linsen hinzugeben. Bei gemischtem Gemüse immer erst das Gemüse in die Basis geben, das die längste Garzeit hat. Bei Kartoffeln mit Blumenkohl zum Beispiel erst die Kartoffeln und dann den Blumenkohl.

An unserem letzten Kochabend in Deutschland, machten wir es ein wenig anspruchsvoller und suchten uns komplizierter Rezepte aus Camellia Panjabis Kochbuch „Indische Currys“ heraus. Das machte besonders mir Spaß: ich lernte ein neues Gericht und hatte zugleich mein geliebtes indisches Essen.

Hier stelle ich das goanische Gemüsegericht Kath Katha vor. Es wird hauptsächlich von Hindus in Goa zubereitet. Wir haben das Rezept leicht abgeändert um es an die Zutaten in unserer Speisekammer anzupassen!

4 Personen:

–          2 Zwiebeln

–          4 EL ÖL

–          80 g frisch geraspelte Kokosnuss (oder getrocknet)

–          6 getrocknete rote Chillischoten

–          2 EL Koriandersamen

–          4 Nelken

–          10 Pfefferkörner

–          5 cm Zimtstange

–          ½ TL Senfkörner

–          1/3 Kreuzkümmelsamen

–          ¼ gemahlenen Kurkuma

–          1 Lorbeerblatt

–          Salz

–          450 g Gemüse in Würfel genschnitten (Möhren, Bohnen, Blumenkohl, Brokoli, Kartoffeln, Erbsen etc.

2015-01_indisches-Essen-0700

–          1 TL Zitronensaft

 

1. Eine der Zwiebeln fein hacken, die andere in Scheiben schneiden.

2. Erhitze einen Esslöffel Öl in einer Pfanne und röste unter Rühren die geraspelte Kokosnuss für 5 Minuten und stelle sie dann in einer Schale beiseite.

3. Nun die Chilli Schoten und Koriander Samen anrüsten und nach 3 Minuten die Nelken, Pfefferkörner und die Zimtstange hinzugeben. Röste alles unter ständigem Rühren für 3 Minuten, Nun die Kokosraspeln untermischen.

2015-01_indisches-Essen-Gewürze

4. Alles zusammen mit der in Scheiben geschnittenen Zwiebel und 125 ml Wasser im Mixer pürieren

Gewürzpaste

Gewürzpaste

5. Nun das restliche Öl in einem Wok oder Topf erhitzen und die Senfkörner und den Kreuzkümmel darin anrösten, dann den Kurkuma dazu geben. Nach einer Minute das Lorbeerblatt und die gehackte Zwiebel hinzu geben. Alles für 20 Minuten braun anschwitzen. Rühre nun die Gewürzpaste ein und gare alles für weitere 10 Minuten. Gieße 750 ml Wasser dazu und schmecke alles mit Salz ab.

2015-01_indisches-Essen-0693

6. Nun das Gemüse nach und nach je Garzeit hinzu geben.

2015-01_indisches-Essen-0703

7. Lasse das Gemüse ohne Deckel und bei niedriger Temperatur garen und schmecke am Ende alles mit Zitronensaft ab.

2015-01_indisches-Essen-0705

Ein indischer „Thali“ (Teller) mit Gemüse Curry, Reis, Dhal (Linsen), Raita (Jogurt Dip und Fisch Curry

 

Guten Appetit!