Chalo! Reisen auf Instagram Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

Frohe Weihnachten und einen guten Start in das neue Jahr!

Mit diesem Schreiben möchte ich euch herzliche Weihnachtsgrüße senden! Nachdem ein überraschender Wintereinbrauch meine Ausreise aus Indien verzögert hat, bin ich nun gesund und glücklich bei meiner Familie im warmen Haus mit Licht und heißem fließend Wasser eingetrudelt!
Ich freue mich, diese besinnliche Zeit nun mit meiner Familie verbrinegn zu dürfen, haben wir uns doch für 10 Monate nicht gesehen!


Hier, so gemütlich eingekuschelt vor dem Kamin, erscheint es mir passend, mein Jahr 2014 noch einmal revue passieren zu lassen!
Für mich war 2014 ein ereignissreiches, wichtiges und aufragendes Jahr!
Alles hat mit dem Vorbereitungen für meine Selbstständigkeit als Reiseveranstalter für Abenteuer- und Erlebnisreisen nach Indien begonnen. Ich habe knappe 2 Monate an einem Kurs für Jungunternehmer teilgenommen und im März (nach ein paar Verzögerung) war es dann so weit: Chalo! Reisen war gegründet!
Damit begann auch meine Zeit in Indien. Jogi und ich haben im Februar Kerala mit dem Fahrrad für zukünftige Touren erkundet und dann haben wir Franzi und einen Freund in Goa getroffen. Gemeinsam waren wir klettern in Hampi, wurden nahe Mysore von Elefanten gejagt, haben Holi in Delhi gefeiert und kalte Tage in Manali verbracht.

Ueberquerung des Periyar Flusses

Ueberquerung des Periyar Flusses

Meine Saison in Manali war toll!
Nicht nur, dass ich meinen ersten eigenen gebuchten Trek hatte und ich eine Indien Reise für meine Freunde Anke und Manu buchen durfte, auch hatte ich einen sehr erfolgreichen Yogatrek.
Daneben, hatte ich die Möglichkeit an langen Treks von Spiti nach Ladakh und einer Expedition zu dem Hanuman Tibba Gipfel teilzunehmen.

das Team

das Team

Außerdem lernte ich die Treks komplett selbst zu organisieren und unterrichtete Reisende täglich in Yoga.
Nicht tzu vergessen, dass ich in meine neue Wohnung gezogen bin! Ein schönes helles Zimmer mit Bad und einer tollen Aussicht aus dem 4. Stock!
Der Sommer verging schnell und ich genoss die ruhigeren Tage im Oktober in Manali.
Den November verbrachte ich in Indore in einem Yoga Ashram. Während der einmonatigen 300 Stunden Yogalehrer Ausbildung konnte ich mein Wissen und meine Meditationspraxis sehr erweitern und intensivieren!

Segnung von Guru ji

Segnung von Guru ji

Manali im Schnee-Blick von meinem Fenster

Manali im Schnee-Blick von meinem Fenster

Nach drei schönen, aber kalten Wochen ( In Manali hat es so viel geschneit, dass das komplette Stromnetz und der Verkehr lahm gelegt wurde), bin ich nun glücklich in Deutschland und freue mich auf das nächste abenteuerliche Jahr 2015 mit viel Yogatrekking, Mountain Biking und Spaß!