Chalo! Reisen auf Skype Chalo! Reisen auf FacebookYouTube-Channel von Chalo! Reisen

  • Transport in Indien- Reisen von A nach B in Indien

    Wie man am besten -je nach Budget- durch Indien reist

    Indien ist mit einer Fläche von 3, 3 Millionen Quadratkilometern nicht nur recht groß, sondern riesig! Vorallem als Reisender mit nicht ganz so viel Zeit, wird man sich der Größe des Subkontinents dann erst so richtig bewusst, wenn es an die Planung der Indien Reise geht!

    Schnell wird klar, hier müssen viele und lange Strecken zurückgelegt werden, um von einem Ort zum Nächsten zukommen, 300 km und mehr sind da keine Seltenheit!

    Glücklicherweise ist Indien ein relativ günstiges Reiseland mit vielen Transportmöglichkeiten!

    Je nach Zeit und Budget, kann ein Jeder seine Indienreise so planen, wie es ihm am besten passt!

    Weiterlesen »

  • Das indische Tourismus Visum

    Touisten Visum Indien

    Indien hatte es einem mit einer Reise zum Subkontinent in den letzten Jahren nicht gerade einfach gemacht! Schon allein die Beantragung des Touristen Visa war lästig. Wollte man früher die Beantragung des Visa selbst regeln und nicht noch zusätzlich in irgendwelche Visa-Agenturen investieren, so musste man dafür in eine der wenigen Großstädte reisen um dort persönlich die Visa Beantragung einzureichen und das fertige Visum auch wieder abzuholen.  Für manche hieß das, extra von Mecklenburg nach Berlin zufahren, oder von Hannover nach Hamburg!

    Weiterlesen »

  • Arrangierte Ehen- Keine Zwangsehen!!

    rajasthanische Hochzeit

    Wenn ich in Deutschland davon erzähle,  dass die Ehen hier in Indien „arrangiert“ werden, hört man als Reaktion gleich so etwas wie: „Oh mein Gott, Zwangsehen“!!!

    Doch der Begriff „ Zwangsehe“ ist falsch. Natürlich passiert es immer hin und wieder einmal, dass die Braut oder der Bräutigam über das Arrangement auch einmal nicht ganz so glücklich sind.

    In der Regel ist es aber so, dass die Familien  lediglich einen Vorschlag machen und das Brautpaar durchaus Mitsprache Recht hat, sich trifft und ablehnen kann.

    Weiterlesen »

  • Vorstellung der schönsten Fahrradreisen in Indien

    Fahrradtour in Kerala

    Fahrradtour in Kerala

    Auf dem Fahrrad sitzen und die Welt erkunden- meiner Meinung bieten Fahrradreisen die besten Möglichkeiten Land und Leute erst so richtig kennenzulernen. Man reist langsamer, ist nicht durch eine Glasscheibe von der Außenwelt getrennt und benutzt zudem Wege und Straßen, abseits der Hauptstraßen und Highways. So lernt man nicht nur das kulturelle Leben der Einheimischen viel besser kennen, sondern erlebt die Natur und Landschaften eines Landes und ist zudem in gesunder Bewegung!

    Weiterlesen »

  • Indischer Aberglaube

    Aberglaube

    Heute Morgen habe ich meinen Spiegel zerbrochen! Einen von indischer Hand angefertigten Spiegel, den ich nun schon einige Jahre mit mir habe. Nun ist das Glas zerbrochen und nicht nur, dass ich mich nicht mehr sehen kann, sondern nun habe ich wohl auch Sieben Jahre Pech, oder?

    Wie auch immer, das wird sich wohl zeigen.

    Vielleicht muss ich mich nun bemühen und ein paar vierblättrige Kleeblätter finden oder ein paar Wimpern wegwünschen???

    Aberglauben gibt es nicht nur in Deutschland, sondern in der ganzen Welt und ist ganz besonders stark- wär hätte es gedacht- in Indien verbreitet.

    Weiterlesen »

  • Interview mit David Funseth

    – mehrfacher Indienreisender, Bergsteiger und Medizinstudent

    David

     

    Unser erstes Abenteuer mit David aus Schweden hatten wir im letzten Jahr auf unserer zehntägigen Expedition auf den 6001 Meter hohen Deo Tibba. David hatte vorher an einem einmonatigen Bergsteigerkurs in Uttarkhashi (indischer Bergort im Staat Utthrakhand) teilgenommen und war nun Feuer und Flamme sein gelerntes Wissen anzuwenden.

    Die Expedition verlief nicht nur sehr erfolgreich, sondern wir waren auch ein ausgesprochen gutes Team und wurden gute Freunde. Im selben Jahr, einige Tage nach der Deo Tibba Expedition bestiegen wir den etwas kleineren „ Friendhip Peak“ (5353 m, Kullutal). Einige Monate später kam David wieder um dieses Mal Solo den 6153 Meter hohen Stok Kangri in Ladakh zubegehen.

    Weiterlesen »

  • Hanuman Tibba

    -Eine Bergbesteigung die zeichnet

    Hanuman Tibba

    Seit langer Zeit schon stand der Hanuman Tibba auf unserer Wunschliste und es hat fast 2 Jahre gedauert, bis wir dann tatsächlich auf seinem Gipfel stehen durften.

    Weiterlesen »

  • Ein Trek zum Atmen…auf 4600 Meter

     

    Hanuman Tibba Trekking

    Mein Kletter-Freund David aus Schweden ist nun endlich in Manali eingetroffen! Nachdem wir im letzten Jahr zusammen erfolgreich gleich zwei Gipfel im Kullu Tal erklimmen konnten (Deo Tibba 6001 m, Friendship 5328 m), haben wir uns für dieses Jahr den wunderschönen Hanuman Tibba vorgenommen.

    Wir werden den Berg im alpinen Stil angehen, also uns kontinuierlich von Lager zu Lager bewegen und unsere komplette Last selbst tragen.

    Weiterlesen »

  • Jodhpur, Pushkar – Rajasthan! Mit Kindern mal ganz anders reisen: durch Indien

    Reisen mit Kind in Indien

    Ich habe Louise im rajasthanischen Yoga Ashram kennengelernt, in dem sie mit ihrer kleinen Familie für einige Monate als Karma-Yogis gelebt hat.

    Ich war neugierig und habe Louise gebeten, uns an ihrem Erlebnis in Indien mit der kleinen dreijährigen Matilda teilhaben zulassen und uns ein paar Hinweise zum Reisen mit Kind in Indien zugeben. Mehr über Louise und ihrem alternativen Leben mit der kleinen Louise in der ganzen Welt, könnt ihr auf ihrem Blog Zwerggefluester.de erfahren.

    Hier könnt ihr ihren wunderschönen Artikel lesen:

    Eigentlich wollte ich nie wieder nach Indien! Als ich 2009 – beruflich – in diesem verrückten Land war, bin ich innerhalb von drei Wochen durch sieben Städte gerauscht. Was für ein Abenteuer! Ich hatte mich im Vorfeld riesig auf die Reise gefreut und auch schon jede Menge gehört. Ich freute mich auf die bunten Farben, Stoffe und Gewürze, auf die Frauen mit Bindis und Saris, das bunte Chaos, die Gerüche, das Essen, die Landschaften, eben alles. Ich wurde mehrfach angehalten, vorsichtig, nicht allein unterwegs zu sein, gut auf mich aufzupassen usw. Alles in allem war diese Reise letztendlich wundervoll. Ich war mit einem Orchester dort und habe traumhaft schöne Orte gesehen. Einen davon möchte ich euch unbedingt weiterempfehlen: Hampi.

    Weiterlesen »

  • Tageswanderung zum Dangan Kot Gipfel

    Tageswanderung Manali

    Es ist Juni- ideale Trekking- und Wanderzeit im Kullu Tal: Tagsüber ist es warm und sonnig, langsam schmilzt der Schnee auf den Gipfelspitzen, die Bergblumen stehen in voller Blüte und die Schaf- und Ziegenhirten ziehen mit ihren Herden immer höhere in die Berge.

    Auch mich zieht es hinaus in die Berge. Täglich habe ich von meinem Büro in Old Manali einen wunderbaren Blick auf die in der Sonne glänzenden Schneeberge und ich habe den sehnlichen Wunsch ihnen näher zukommen, raus aus Old Manali.

    Letzten Freitag hatte ich wieder einen dieser Tage, in denen ich einfach raus musste. Ich spürte den Ruf der Berge und konnte ihm nicht nicht widerstehen.

    Tageswanderung Manali

    Und ich hatte Glück: einem befreundeten Bergführer ging es ähnlich und wir entschieden uns, auf eine für uns unbekannte Tageswanderung zugehen.

    Es wurde ein wunderschöner Tag durch tiefe Wälder, über grüne Wiesen und hoch hinauf auf den 3200 Meter hohen Mangan Kot Gipfel mit einer tollen 360° Sicht auf die umliegenden Gipfel.

    Tageswanderung Manali

    Früher einmal soll hier oben eine kleine Burg gestanden haben und während die seitlichen Abhänge vom Gipfel relativ steil sind und man die felsigen Abhänge lieber nicht hinabrutschen möchte, da man ansonsten Tausend Meter tiefer im Manalsu Fluss landet, ist der Gipfel flach und hat sogar eine kleine Mulde.

    Tageswanderung Manali

    Ich war total überrascht, einen so schönen begehbaren Berg in unmittelbarer nähe von Old Manali zu haben. Nach wenigen Stunden bergab waren wir auch schon wieder in Old Manali. Alles in allem eine wunderbare schöne Tagestour mit guter körperlicher Belastung und tollen Aussichten!